Titel: Gemina
Deutsche Ausgabe: Noch keine Infos
Autoren: Amie Kaufman und Jay Kristoff
Reihe: The Illuminae Files #2
Seiten: 672
Verlag: Knopf Books for Young Readers
Format: Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
ISBN: 0553499157
Preis: gebunden ca. 14 €, TB 9 €
Erscheinungsdatum: 20. Oktober 2016
Genre: SciFi, Young Adult
Sprachschwierigkeit: 2

Eine Raumstation, ein Special-Team und drei Teenager, die den Kampf aufnehmen...

Spoilerfrei zum ersten Band "Illuminae". Zur Rezension geht es hier.

Inhalt
................

Im Mittelpunkt der Fortsetzung steht dieses Mal die Jump Station "Heimdall". Sie ist der Verbindungspunkt zur restlichen Welt. Ohne diese Raumstation und ohne die Möglichkeit, das Wurmloch zu benutzen, befände man sich sozusagen in einer Sackgasse. Wie gut, dass an Bord der Heimdall alles planmäßig läuft. Zumindest, bis ein Special-Team an Board geschmuggelt wird, und versucht, mit "Aufräumarbeiten" das Geschehen des ersten Bandes zu vertuschen...

Mein Eindruck
.....................................

Ich muss zugeben, ich hatte etwas Angst vor "Gemina". Angst, dass ich enttäuscht werde und es nicht an das großartige "Illuminae" herankommt. Diese Angst war nicht ganz unbegründet, denn die Messlatte war wirklich hoch. Deshalb habe ich das Lesen auch immer weiter hinausgezögert. Es gab schon zu viele Fortsetzungen, die nicht aus dem Schatten des Vorgängers hervortreten konnten. Wie gut, dass ich mich irgendwann getraut habe, denn "Gemina" hat meine Erwartungen zum Glück voll erfüllt. Und noch besser, dass ich jetzt nur noch wenige Wochen bis zum Erscheinen des dritten Bandes im März warten muss. Ich kann an dieser Stelle nur dazu raten, dass man sich die Bände alle hintereinander vorknöpft!

Hanna und Nik sind dieses Mal die "Hauptfiguren". In Anführungszeichen deshalb, weil das Buch gar keine klassischen Hauptfiguren zulässt. Es ist genauso aufgebaut, wie der Vorgänger. Es gibt keine Kapitel, es gibt keine klassische "Story". Dafür gibt es die "Illuminae-Dateien", eine Sammlung an Dokumenten, Chatprotokollen, Bildern und Kameraauswertungen. Es ist ein Dossier über die folgenschwere Entscheidung eines einzelnen Unternehmens - mit Auswirkungen in einer gesamten Galaxie. 

Zu Beginn hatte ich kleine Schwierigkeiten, mich mit den neuen Figuren anzufreunden. Hanna ist die Tochter des Captains, wohlbehütet und ein kleines bisschen verwöhnt. Doch obwohl sie nie einen Finger krumm machen musste, hat sie sich zahlreiche (vor allem später) nützliche Fähigkeiten angeeignet. Sie hat gelernt, wie man strategisch vorgeht und vor allem, wie man sich verteidigt. Aus der verwöhnten Tochter wird mit der Zeit eine Heldin, mit der man sich nicht so einfach anlegen sollte. Gerade ihre Abschnitte haben mir so richtig Spaß gemacht!

Nik dagegen ist ein Kleinkrimineller, der gemeinsam mit seiner Familie im Verborgenen ein lukratives Geschäft betreibt. Ich sage nur, die armen Kühe! Er soll Hanna einen Gefallen tun. Das erste kleine Ereignis in einer Kette von verhängnisvollen Umständen. Anfangs hätte ich mir nach den ersten eher unscheinbaren Abschnitten nie vorstellen können, was da auf einen zukommt. Der Spannungsbogen ist atemberaubend! Ab einem gewissen Punkt war ich wieder vollkommen gefesselt. Ich habe gelacht, ich habe mitgefiebert, ich habe mich gefürchtet und ich war wieder mittendrin. Keine Ahnung weshalb, aber diese Erzählweise geht bei mir wunderbar auf. Sicherlich, es war von der Aufmachung her nicht Neues, aber die Geschichte selbst, war eine andere. Und ich habe sie wieder genauso genossen!

Fazit 
..................

Was bin ich froh, dass es Mitte März schon weitergeht. Auf der anderen Seite wird damit die Geschichte wohl leider endgültig zu Ende gehen... Es ist und bleibt ein Erlebnis, auf das man sich einlassen muss. Gelingt es einem, ist es ein Abenteuer verteilt über Planeten, Raumschiffe und ganze Universen. Dabei lernt man verschiedene Charaktere kennen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Dennoch haben sie alle dasselbe Ziel: Überleben. 

Wer noch zögert, einfach ausprobieren!


Eine wundervolle Fortsetzung einer wundervollen Reihe
5,0 Sterne

Labels: , edit post
2 Responses
  1. Meka Lu Says:

    Puh, bin ich froh, dass dir das Buch so gut gefallen hat!
    Vor kurzem habe ich nämlich den ersten Teil gelesen und fand ihn unfassbar gut. Ich kann mir aber einfach nicht vortstellen, dass mich der zweite Teil auch so begeistern wird...
    Da du aber genau die selben Zweifel hattest und dich das Buch tortzdem überzeugt hat, gibt mir Hoffnung :P
    Allerdings lese ich die Reihe auf englisch und so weit ich weiß, ist noch nichts über das deutsche Erscheinungsdatum bekannt :/


  2. Tina Says:

    @Meka Lu:

    Genau das Problem hatte ich auch, diese hohen Erwartungen :) Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es dich ebenso überzeugen wird. Bisher habe ich leider auch noch keine Neuigkeiten zur Übersetzung. Ich vermute, vielleicht im Herbst wieder, so wie der erste Teil.


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment