Titel: Der Dämonenkönig
Originalausgabe: The Demon King
Autor: Cinda Williams Chima
Reihe: Seven Realms #1
Seiten: 576
Verlag: Goldmann
Format: Paperback
ISBN: 978-3-442-46974-1
Preis: 12 €
Erscheinungsdatum: 16. August 2010
Genre: Jugendbuch, Fantasy

Ein Dieb, eine Prinzessin, ein Königreich im Wandel - toller Fantasyauftakt voller Abenteuer und Spannung...


Inhalt
................

Han Alister hat seinem früheren Leben als Anführer einer Straßengang den Rücken gekehrt. Nun versucht er auf ehrliche Weise, seine Familie über Wasser zu halten. Eines Tages fällt ihm ein magisches Amulett in die Hände, doch häufen sich seither nur seine Probleme. In seiner Umgebung werden Straßenkinder ermordet. Han kann es sich nicht erklären, bis schließlich auch noch er unter Verdacht gerät...

Prinzessin Raisa hat dagegen ganz andere Probleme. Sie ist zwar die Thronfolgerin ihrer Mutter, der Königin des Königreichs Fells. Doch nach drei Jahren Abwesenheit bei den Clans fällt es ihr schwer, sich wieder am Hof einzugewöhnen. Schließlich stellt sich heraus, dass sich Raisas eigene Zukunftspläne, und die ihrer Mutter, drastisch unterscheiden...

Mein Eindruck
.....................................   


"Der Dämonenkönig" ist ein Jugend-High-Fantasy Buch, das es in sich hat. Es verbindet genau die Elemente miteinander, die ich bei solchen Büchern schätze. Einen gelungenen Einstieg, ohne zu überfordern. Ein ausgewogenes Verhältnis aus Weltgestaltung und Handlung. Und allem voran Hauptcharaktere mit Herz und Leidenschaft. Keine Schnarchtabletten, denen man hunderte von Seiten "zuschauen" muss. Im Gegenteil gerade Han und Raisa haben sich zu Figuren gemausert, die ich so schnell nicht mehr vergessen werde. 


Das Buch spielt in einer Welt mit mehreren Königreichen. Dreh und Angelpunkt ist zunächst Fells, in dem seit Jahrhunderten ein Königinnengeschlecht herrscht. Raisa ana'Marianna ist die Thronerbin von Fells. Ihre Mutter ist die Königin, sie herrscht unterstützt vom magischen Rat. Auf der anderen Seite gibt es noch die Clans, die sämtliche magischen Artefakte kontrollieren. Denn in der frühen Vergangenheit gab es Magier, die ihre Macht schamlos missbraucht und das Königreich nahezu zerstört haben. Seither werden die wertvollen magischen Amulette, die zwingend zur Magie benötigt werden, nur von den Clans ausgegeben. Die Stimmung zwischen beiden Lagern ist seit jeher sehr angespannt. Raisas Vater gehört den Clans an, dadurch sitzt sie selbst manchmal zwischen den Stühlen. Das wird Raisas umso stärker bewusst, als sie nach drei Jahren der Ausbildung von den Clans an den Hof zurückkehrt. Es fällt ihr schwer, das "Mehr" an Freiheit der letzten Jahre wieder gegen die straffen Etikette und Konflikte am Hof einzutauchen.

Han dagegen befindet sich gesellschaftlich in einer ganz anderen Liga. Seine kriminelle Karriere als Bandenführer hat er zugunsten seiner Familie an den Nagel gehängt. Doch das hält ihn nicht davon ab, in Schwierigkeiten zu geraten. Als er schließlich Raisas Weg kreuzt, wird es richtig spannend. Überhaupt haben sich die 570 Seiten wie im Flug weggelesen. Ständig passiert etwas, die Handlung steht nie still und reißt einen mit. Gleichzeitig entwickeln sich die Charaktere weiter, man erfährt mehr über sie und schließt sie letztendlich voll ins Herz. 

Ja, Raisa kann manchmal etwas schwierig sein, wenn sie, gerade was ihre männlichen Verehrer angeht, recht naiv reagiert. Anderseits muss man sagen, woher soll sie auch die Erfahrung nehmen, um einzelne Beziehungen besser zu überblicken? Von daher fand ich es nachvollziehbar, dass sie erst Rückschläge braucht, bis sie eine bestimmte Person durchschaut. Han ist auch ein ganz schöner Frauenschwarm und das ist ihm vollkommen bewusst. Doch auch er muss ein paar Mal auf die Nase fallen. 

Überhaupt fand ich es richtig gut, dass jede Figur ihre Schwächen hat und nicht alles so ist, wie es scheint. Ein, zwei Wendungen waren für mich dafür etwas zu leicht zu erahnen. Doch nachdem ich zuvor schon vollkommen vom "Dämonenkönig" und seiner Welt eingenommen war, ist es nicht mehr allzu sehr ins Gewicht gefallen. Neben Raisas "Schwärmereien" habe ich kaum etwas auszusetzen. Es ist wirklich selten, dass ein erster Band derart überzeugend ist! 

Fazit
................

"Der Dämonenkönig" ist ein Auftakt, der sein Potenzial voll entfaltet. Es gibt ein tolles High Fantasy Setting samt einer interessanten Gewaltenteilung mit großem Konfliktpotenzial. Dazu eine Handlung, die nie stillsteht und den Leser durchgehend fesselt. Die Hauptfiguren hat die Autorin in mein Herz geschrieben, ich freue mich riesig darauf, noch weitere Bücher mit ihnen zu verbringen. Einzig die ein oder andere Wendung habe ich erahnt und Raisa hat ihre "Momente". Alles in allem jedoch absolut überzeugend und für alle zu empfehlen, die gerne mehr bei Jugend-High-Fantasy geboten bekommen wollen. 


Ein wundervoller Auftakt
4,5 Sterne
6 Responses
  1. Katja Junge Says:

    Dem kann ich nur voll und uneingeschränkt zustimmen!Treffend zusammengefasst! Echt toller Reihenauftakt. Noch diese Woche erscheint der Beginn einer neuen Reihe - Flamecaster! Schon gehört? Bin sehr gespannt und habs schon vorbestellt ;-)

    Liebe Grüße
    Kati


  2. Meike D. Says:

    Tolle Rezension! Die Handlung und die Charakter klingen sehr vielversprechend. Habe schon einiges gutes von der Reihe gehört, und sie steht auf jeden Fall auf meiner Leseliste für dieses Jahr!


  3. Oh oh oh, das klingt ja richtig gut u auch nach einem Buch, dass sogar mir mit High Fantasy gefallen könnte. Und wie genau schaut es hier mit der Romanze aus? Da musst du noch etwas genauer darauf eingehen?^^
    Danke für den Tipp, hatte das Buch bisher überhaupt nicht auf meinem Radar :)
    LG Tina


  4. Tina Says:

    @Katja:

    Ja, na klar! Ich habe das Buch auch vorbestellt. Ich bin aber am Überlegen, ob ich erst die Seven Realms fertig lese und dann die neue Reihe. Aber mal sehen, wenn es dann ist, kann ich vielleicht nicht "Nein" sagen ;D

    @Meike:

    Danke dir! Das freut mich, die Reihe hat definitiv mehr Aufmerksamkeit verdient!

    @Tina:

    Du immer und deine Lovestory ;D Also, wie ich es eigentlich schon angedeutet habe *räusper* ne Spaß. Es gibt in diesem Band eigentlich fast nur Schwärmereien. Das entwickelt sich dann eher in Band 2 und dafür mit einer Liebesgeschichte, die mir die Schuhe ausgezogen hat. Da war eine Stelle, echt wow. Also du solltest die Reihe wirklich im Auge behalten! Auch wenn es nicht ganz dein Steckenpferd ist, aber weil es eher im Jugendbuchrahmen, wenn ganz am oberen Ende der Liga ist, könnte es dir besser gefallen als "Standard" High Fantasy.


  5. Kücki K. Says:

    Huhu Tina :)

    YAY ich freu mich gerade so unglaublich riesig, dass du das Buch mochtest, und 4,5 Sterne sind echt eine hammermäßige Bewertung! Ich persönlich bin ja ein riesiger Fan der Reihe, ich glaube, es ist sogar meine liebste Jugend-Fantasy-Reihe. Besonders, da sich die Bände für mich jedenfalls von Band zu Band steigern, wenn ich Band 1 mit Band 4 vergleiche...das ist echt schon ein Unterschied :D Ich freue mich auf jeden Fall total, dass du weiterlesen magst und bin gespannt auf deine Meinungen:)

    Liebe Grüße
    Kücki ♥


  6. Oh ich freue mich total, dass du das Buch gelesen hast und du es auch noch so mochtest ♥ Ich habe die gesamte Reihe 2014 ja regelrecht verschlungen und sie gehört zu meinen absoluten Lieblingen :) Die Bücher werden auch von Band zu Band besser (meiner Meinung nach^^). Am Anfang hat mich Raisa übrigens auch etwas genervt, bzw. im Zwiespalt zurückgelassen, aber später fand ich sie einfach genial. Ich hoffe, dass dir die anderen Bände ebenso gefallen werden :)
    Liebe Grüße, KQ


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment