Titel: Midnight Girl, das Lied des Feuervogels
Originaltitel: The Girl at Midnight
Autor: Melissa Grey
Reihe: The Girl at Midnight #1
Seiten: 416
Verlag: cbj
Format: Broschierte Taschenbuchausgabe
ISBN:  3570170721
Preis: 14,99 € 
Erscheinungsdatum: 2. November 2015
Genre: YA Fantasy 
Altersempfehlung: Ab 14 Jahre 

Eine magische Welt verbirgt sich unter den Straßen von New York. Zwei Völker in jahrelanger Feindschaft, ein Mädchen gelangt zwischen die Fronten...

Inhalt 
.................

Echo lebt ein ungewöhnliches Leben, denn sie ist das einzige Menschenkind unter dem magischen Volk der Avicen. Sie erledigt Botengänge und kann nicht immer widerstehen, sich kleine Gegenstände als "Souvenirs" mitzunehmen. Eines Tages bekommt sie den Auftrag, etwas bestimmtes in Japan zu holen. Doch dort kreuzt sich ihr Weg mit den Drakhari. Avicen und Drakhari leben seit jeher in Feindschaft. Zu viel Blut ist geflossen... Deshalb setzt Echo alles daran ihnen zuvozukommen und eine Legende, die den Krieg beenden soll, Wirklichkeit werden zu lassen.

Mein Eindruck
.....................................

Ich muss zugeben, dass mich zu Beginn des Lesens ein paar Elemente an "Daughter of Smoke and Bone" erinnert haben. Auch hier gibt es magische Portale, mit denen man in Windeseile über den Globus reisen kann. Es gibt zwei übernatürliche Völker, die verfeindet sind und sich auf das Blut bekämpfen. Und es gibt ein Menschenmädchen, das zwischen den Welten steht. Doch dann hören die Gemeinsamkeiten vorerst auf, denn Melissa Grey hat eine magische Geschichte mit vielen liebenswerten Charakteren geschaffen. Ganz besonders Echo, die Hauptfigur hatte es mir angetan. 

Echo nimmt kein Blatt vor den Mund, ist impulsiv, aber auch treu ihren Freunden und ihrer "Familie" gegenüber. Sie hat mich immer wieder zum Lächeln gebracht und mich ihre Reise quer über den Globus mit Freude verfolgen lassen. Gerade diese Lockerheit der Geschichte, lässt sie einen unheimlich schnell weglesen. Auch die Nebenfiguren haben mir im großen und ganzen gefallen, die "Bösewichte" waren mir persönlich etwas zu deutlich schwarz gemalt. Da hätte ich mir mehr Motive und Beweggründe gewünscht.

Generell muss ich anmerken, dass ich mir schon gewünscht hätte, dass die Autorin etwas mehr Hintergründe und Historie unterbringt. Im Grunde erfährt man sehr wenig über diesen lange andauernden Krieg und weshalb sich die Lage dermaßen zugespitzt hat. Im Gegenzug macht es das Buch kurzweiliger und actionreicher, es ist ständig etwas los, die Handlung bleibt permanent in Fahrt. 

Letztendlich hatte es mich durchgehend gut unterhalten, bis das Ende meinen Eindruck doch noch getrübt hatte. Diese "Lösung" hat mir leider von der Entwicklung her nicht zugesagt und der vorher wirklich schön inszenierte Geschichte etwas den Reiz genommen. Doch das ist sehr vom persönlichen Geschmack abhängig.

Fazit
............. 

"Midnight Girl, das Lied des Feuervogels" ist eine schön erzählte Geschichte, mit liebenswürdigen Charakteren und einem ganz eigenen Charme. Gerade die Kurzweiligkeit und das hohe Erzähltempo lassen die Seiten dahinfliegen, andererseits geht das Buch nicht allzu sehr in die Tiefe. Mir persönlich hatte das Ende schließlich leider nicht zugesagt und meine Freude zuvor etwas gedämpft. Deshalb ist es knapp an gerundeten vier Sternen vorbeigeschrammt.


Wenn die Entwicklung zum Ende nicht gewesen wäre...
3,4 Sterne

Anmerkung:
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten.
 
10 Responses
  1. Tanja V. Says:

    Ich hab das Buch ja angefangen und abgebrochen, weil ich nie wirklich ein Fan von DoSaB war und mich das hier so extrem dran erinnert hat xD Deine Rezi bestärkt mich aber nur darin, dass das Buch nichts für mich ist :D Ach was Gutes, gell? :P


  2. Oh schön, das klingt ja richtig gut - dabei dachte ich bisher, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich es nun wirklich lesen mag oder nicht... aber jetzt... wird es gleich wieder weiter nach oben wandern auf meiner WuLi.
    Was ich mich aber noch frage - wie schaut es mit der Romanze aus? Ist es was für mich oder zumindest ein wenig oder gar nichts? *erzähl mal* :)
    Danke für die tolle Rezi, lg Tina


  3. Prettytiger Says:

    Schade, dass dir das Buch nicht so gut gefallen hat, bei mir stand es eigentlich auch noch auf der Wunschliste für diesen Monat :/

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal


  4. Chianti Says:

    Hey :)

    Ich fand das Buch nicht schlecht, aber so richtig vom Hocker gehauen, hat es mich auch nicht. Mir hat es wie dir an Hintergrundinfos gefehlt und manches ging mir etwas schnell ;)
    Mal sehen, ob ich die Reihe weiter verfolgen werde ;)

    Liebe Grüße
    Chianti


  5. Du hast mich ja dazu gebracht, dem Buch eine Chance zu geben :D Bzw. deine Updates auf goodreads.
    Und bisher finde ich es auch echt gut :) Dann bin ich mal auf das Ende gespannt, denn mit Enden bin ich immer total pingelig ^^

    Alles Liebe
    Carly


  6. Tina Says:

    @Tanja:

    Wir hatten ja schon einmal darüber gesprochen :/ Schade, dass das Buch nichts für dich war und ich denke, dann war deine Entscheidung ganz gut so. Ich weiß ja, dass du auch mit DoSB deine Probleme hattest. Eben, auch so kann eine Rezension helfen ;) Dafür kannst du dich auf andere Bücher konzentrieren!

    @Tina:

    Also, ich habe das Gefühl, dir könnte es etwas zu wenig Romanze sein. Ich fands gut, weil es nicht übertrieben viel ist und eher zurückhaltend. Aber alles in allem glaube ich schon, dass dir das Buch gefallen könnte ;) Bin auf jeden Fall neugierig, wie deine Meinung ausfallen wird, wenn du es liest!

    @Lisa:

    Ich fands auch sehr schade, dass es nicht durchgehend so gut war :/ Dann wäre eine deutlich höhere Bewertung rausgesprungen. Aber kann man nichts machen... Mal sehen, wie du dich entscheidest es noch zu lesen oder nicht.

    Dir auch liebe Grüße!

    @Chianti:

    Genauso sehe ich es auch! Leicht zu lesen, dafür bleibt es aber auch an der Oberfläche und behandelt manches zu schnell. Ich werde auch noch darüber nachdenken, ob ich weiterlese. Wahrscheinlich warte ich da vorher ein paar Kritiken ab.

    Dir auch liebe Grüße!

    @Carly:

    Hehe, tut mir leid, dass meine Begeisterung etwas nachgelassen hatte^^ Aber freu mich, dass dir der Anfang auch gut gefallen hat und ich bin sehr sehr gespannt auf deine Meinung zum Schluss! Dich gleich mal stalken, ob du es schon beendet hast ;)


  7. Wegen der Romanze: Also wenn es so ähnlich ist wie bei Daughter of Smoke and Bone, kann ich damit leben... dort war auch nix im Detail, aber die Romane war zumindest da :D Oder ist es noch weniger? Dann dürfte es grenzwertig werden bzw. weiß man ja nicht wie es sich entwickelt - wird ja auch ne Trilogie oder?


  8. Tina Says:

    @Tina

    Also weniger würde ich nicht sagen. Ungefähr vergleichbar, aber das ist nicht ganz einfach zu beurteilen^^ Ich denke mal, dass es wieder ein Dreiteiler wird, allerdings sind bei Goodreads erst mal nur zwei hinterlegt. Vielleicht auch ein Zweiteiler? Lassen wir uns überraschen ;)


  9. Tina Says:

    Ah, gerade gesehen, bei Goodreads ist es doch zu finden. Es ist doch eine Trilogie.


  10. okay, du hast mich schon damals überzeugt und das Buch ist vorbestellt.. u ja, hab jetzt auch schon geguckt u stimmt wieder ne Trilogie :D


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment