Titel: Das Joshua-Profil
Reihe: Einzelband (!)
Autor: Sebastian Fitzek 

Sprecher: Simon Jäger
Dauer: 9 Std. 26 Min (ungekürzt)
Format: Hörbuch
Anbieter: Lübbe Audio
Veröffentlicht: 26. Oktober 2015
Genre: Thriller
Altersempfehlung: Ab 18 Jahre!


"Mach dich auf keinen Fall strafbar!" eine Warnung, die erst der Anfang einer langen Odyssee ist...

Inhalt
...............

Max ist, abgesehen von seinem ersten Buch, ein erfolgloser Schriftsteller. Er lebt ein beschauliches Leben, ohne sich je etwas zu schulden kommen zu lassen. Gerade sein Bruder Cosmo ist es, der seit Jahren in Sicherheitsverwahrung lebt und für den die Bezeichnung "schwarzes Schaf der Familie" noch harmlos ist. Eines Tages wird Max ans Krankenbett eines sterbenden Mannes gerufen. Er gibt ihm eine Warnung mit auf den Weg, "Mach dich auf keinen Fall strafbar!". Meint er damit wirklich Max, nicht eher seinen Bruder? Doch der Sterbende hat recht, denn Max ist kurz davor ein schlimmes Verbrechen zu begehen, wenn er zuvor nicht getötet wird...

Mein Eindruck
..................................... 

Pünktlich Ende Oktober gibt es eine neue Veröffentlichung von Sebastian Fitzek und ich konnte natürlich nicht widerstehen, mir sofort das Hörbuch zuzulegen. 9 Stunden in 2 Tagen sagt dabei einiges, es hat mich nicht mehr losgelassen! Max wird von heute auf morgen vom Familienvater zum Jäger und Gejagten. Wer hätte gedacht, dass sein Leben innerhalb kürzester Zeit Stoff für einen seiner Romane bieten würde? 

Denn Max ist eigentlich Schriftsteller. Leider ein ziemlich erfolgloser, abgesehen von seinem ersten Roman "Die Blutschule". Danach blieb der Ruhm aus, finanzielle Sorgen kamen dazu und von seiner Ehefrau hat er sich zunehmend entfremdet. Am wichtigsten ist und bleibt ihm sein Tochter Jola. Doch als seine Familie in Gefahr gerät, wird Max zu Dingen fähig, die er sonst eher seinem schwer kriminellen Bruder Cosmo zugetraut hätte. Doch für Max gibt es kein "richtig" oder "falsch" mehr, sondern nur noch ein Ziel...

Wie immer, wenn ich ein Fitzek-Buch lese, dauert es nicht lange, bis ich an den Seiten klebe, beziehungsweise mit den Ohren am Lautsprecher. Nur noch ein Kapitel nehme ich mir vor und dann lausche ich doch noch drei weiteren. Denn immer wenn man denkt, nun kann man in Ruhe durchatmen und eine Pause einlegen, kommt der nächste Kracher. Man fiebert gemeinsam mit Max und kann sich nur vor den menschlichen Abgründen fürchten, die sich wieder und wieder vor ihm auftun. Ich kann nicht genau sagen, wie es der Autor macht, aber er macht es einfach richtig. Diese Figuren erwachen zwischen den Seiten zum Leben und lassen einen erst wieder los, wenn das letzte Wort gesprochen ist.

Ich muss aber sagen, dass es einige wenige Dinge gab, die mir nicht zu 100 % gefallen haben. So ist die Geschichte ab einem gewissen Punkt schon relativ abgefahren und nicht jedes Ereignis voll und ganz überzeugend. Gerade im letzten Teil lief es mir dann auch zu hektisch ab. Andererseits fand ich den letzten Twist sehr spannend, wenn ich mich auch gefragt habe, was die armen Figuren noch alles durchmachen müssen. Doch alles in allem wieder einmal Hut ab, für diese wunderbare, unvergessliche Unterhaltung! 

Fazit
.............

Wo "Sebastian Fitzek" draufsteht, ist auch "Sebastian Fitzek" drin. Ein Thriller mit unheimlich lebendigen Figuren, die durch Simon Jägers Stimme live neben einem stehen könnten. Dazu kommt eine packende und spannungsgeladene Handlung, wenn sie auch nicht immer vollkommen überzeugende Wege beschreitet. "Das Joshua-Profil" bringt einen wieder an den Rand der menschlichen Abgründe und hinterher ist man doch froh, dass es nur eine Geschichte war. Aber was für eine!

  
Gut, besser, ein Sebastian Fitzek (Hör-) Buch
4,2 Sterne

3 Responses
  1. Huhu liebe Tina,
    eine wirklich schöne Rezension. Bei mir ist letzte Woche mit der LovelyBox die Printausgabe eingezogen (wobei ich ja eh nicht der Typ für Hörbücher bin).
    Zu dem Buch gibt es ja echt wirklich gemischte Meinungen, aber irgendwie bin ich trotzdem gespannt wie ein Flitzebogen auf die Geschichte.
    Hast du "Die Blutschule" vorneweg gelesen und falls ja, wie fandest du das denn?

    Alles Liebe, Nelly


  2. Tina Says:

    @Nelly:

    Danke dir Nelly ;) Ui, na dann bin ich sehr gespannt, was du zum Buch sagen wirst! Generell höre ich Sebastian Fitzek Bücher einfach gerne, weil es auch nicht unbedingt mein Hauptgenre ist. Wenn mir das dann jemand vorliest, grusel ich mich etwas weniger dabei. Auch wenn sich das vielleicht seltsam anhört^^ Sind ja schon ziemlich schlimme Sachen, die da immer passieren.

    "Die Blutschule" habe ich nicht gelesen, es spricht mich inhaltlich irgendwie nicht so an. Durch das Buch bin ich jetzt auch ganz schön gespoilert^^ Vielleicht irgendwann mal. Ich finde es aber eine schöne Aktion zum Buch. Ich meine, wer schreibt extra ein zweites Buch, um ein anderes zu vermarkten?^^


  3. Peter1996 Says:

    Hallo! :)
    Ich bin zwar nicht so der Hörbuch-Fan, aber deine Rezension klingt echt interessant! Vielleicht sollte ich mir den Roman doch mal zulegen! Kennst du eigentlich schon "Der Nachtwandler", "Augenjäger" und "Augensammler"? :) Diese Romane sind meiner Meinung nach mit Abstand die Besten von Fitzek!

    Liebe Grüße
    - Peter

    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen?
    http://petersbuecherkiste.blogspot.com/


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment