Titel: Winterlicht
Originalausgabe: Finnikin of the Rock
Autor: Melina Marchetta
Reihe: Lumatere Chronicles #1
Seiten: 538
Verlag: Ravensburger
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 3473353345
Preis: nicht mehr lieferbar, gebraucht: ca. 4 €
Erscheinungsdatum: 1. März 2011
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Altersempfehlung: ab 14 Jahre

Ein Volk, ein schweres Schicksal. Verstoßen und über die Länder verteilt, nur gemeinsam können sie Lumatere wiederauferstehen lassen...

Inhalt
................

Das Königreich Lumatere hat von heute auf morgen seinen Herrscher und seine Erben verloren. In Folge der blutigen Auseinandersetzungen wurde das Land mit einem Bannfluch belegt, niemand kommt mehr hinein, niemand kommt mehr hinaus. Finnikin war der beste Freund des verschwundenen Thronerben. Gemeinsam mit dem ehemaligen Ratgeber des Königs durchforstet er die Länder auf der Suche nach Hoffnung für Lumatere. Bei seiner Suche nach dem Thronfolger findet er Evanjalin, eine Novizin mit Schweigegelübde und wegweisenden Visionen. Gemeinsam setzen sie ihre Reise fort, um Lumatere wieder auferstehen zu lassen.

Mein Eindruck
.....................................   


Es gibt Bücher, die kennt kein Mensch und ich frage mich, weshalb. "Winterlicht" ist ein großartiges Beispiel dafür, wie man ein faszinierendes, fesselndes und zugleich lehrreiches Jugendbuch schreiben kann. Vertriebene Völker sind nicht nur in Fantasywelten ein Thema. Hier steht das Reich Lumatere im Vordergrund, ein wohlhabendes und zufriedenes Volk bis zu den fünf Tagen des Unsagbaren. Die Regenten werden niedergemetzelt, ein Fluch ausgesprochen und von nun an sind die Lumatere ein Schatten ihrer selbst.

Ich muss zugeben, dass es für ein Jugendbuch ausgesprochen düster und teilweise recht brutal ist. Doch hier stehen nun einmal ernste Themen, wie Verlust der eigenen Heimat, kaum Hoffnung auf Besserung und das Elend der vertriebenen Menschen im Vordergrund. In diesem Buch wird nichts verschwiegen, nichts verherrlicht, sondern so dargestellt, wie es ist. Und dennoch lassen sich die Charaktere nicht gehen, sondern kämpfen mit jedem Atemzug dafür, ihre Heimat wiederzuerlangen. 

Die ganze Welt, die Melina Marchetta geschaffen hat, ist für mich eine der faszinierendsten Jugendbuch Fantasywelten. Es gibt mehrere Königreiche, die miteinander in Verbindung stehen, sei es wirtschaftlich und/oder politisch. Ein einziges Ereignis kann Einfluss an zahlreichen Stellen dieser Welt haben. Sie hat außerdem ganze Kulturen geschaffen, von Ureinwohnern im Dschungel mit eigener Sprache zu Städten voller Adeliger und Kaufleuten. Ganz zu Schweigen von einer ureigenen Magie, je nach Volk und Glaube.

Schön gemacht ist, wie die Figuren untereinander agieren. Es gibt keine selten dämliche Liebe auf den ersten Blick, sondern eine Liebe, die wächst und die sich erst entwickeln muss. Genauso gibt es eine ganz starke "Vater-Sohn" Beziehung und viele Gespräche darüber, was es bedeutet Verantwortung für andere Menschen zu tragen. In "Winterlicht" steckt einfach so vieles mit drin, es ist zu schade, dass die Übersetzung in Deutschland nahezu untergegangen ist!

Das Buch bleibt von Beginn an, bis 100 Seiten vor Schluss unheimlich spannend. Man kann nicht anders, als mit den Lumatere mitfühlen, ihre Reise und ihre Hoffnungen verfolgen. Genauso steckt man auch bei den Rückschlägen mit ein, ist traurig, schaut aber wieder nach vorne. Den Figuren wird sehr viel abverlangt und genauso auch dem Leser. Lediglich die letzten 100 Seiten fand ich etwas zäh, da war mir der Konflikt zuvor zu schnell beendet. Es liest sich schon fast, wie ein überlanger Epilog. Nichtsdestotrotz will und muss man einfach mehr von dieser Welt erfahren! Wie es weitergehen wird, welche Konsequenz die Ereignisse für die anderen Länder haben wird, und, und, und. 

Fazit
.............

Melina Marchetta hat eine wundervolle und vielseitige Welt geschaffen, mit ganz einzigartigen Figuren. Der Plot wird stets zügig und spannend vorangetrieben und hält die ein oder andere Überraschung bereit. Ernste und wichtige Themen sind mit sämtlichen Dialogen und Beschreibungen tief verwoben. Dennoch trägt die Autorin nicht zu tief auf, es gibt immer ein Fünkchen Hoffnung, einen Grund, weshalb sich die Figuren nicht aufgeben. Einzig das Ende war mir dann doch eine Spur zu rund und zu sehr in die Länge gezogen. Sonst gibt es hier absolut nichts zu meckern!

Ein wundervoller Auftakt
4,3 Sterne

16 Responses
  1. Hallo liebe Tina,

    Du klingst sehr begeistert von dem Buch. Ich habe es mir gerade bei Medimops ersteigert und bin auch schon ganz gespannt, wie es mir gefällt. Hört sich aber gut an! Kann eigentlich nicht viel schief gehen! ;-)
    Meinst du die anderen beiden Folgebände werden noch übersetzt oder liest du auf Englisch weiter? Ich habe beim Ravensburger per Mail letzte Woche angefragt, ob es fortgesetzt wird, auch weil sich einer der Titel bei den Titelschutzanzeigen ( nämlich "Splitterlicht") nach einer möglichen Fortsetzung anhörte, da kann ich mich natürlich auch komplett irren, aber es hat Hoffnung geweckt, dass es fortgesetzt wird. :-) Find es ja immer sehr blöd, wenn eine Reihe abgebrochen wird. :-/
    Liebe Grüße und schöne Ostern!
    Sandy


  2. Hört sich tatsächlich nach einem interessanten Buch an. Ich hatte allerdings keine Ahnung, dass es der Auftakt einer Reihe ist. Weißt du zufällig, ob die anderen Bände auch auf Deutsch erschienen sind?
    Liebe Grüße
    Valentina


  3. Tina Says:

    @Sandy:

    Toll, gib mir Bescheid, wie du es fandest! Es ist echt Wahnsinn, wie günstig man das Buch gebraucht bekommt. Andererseits auch wieder schade, dass es neu überhaupt nicht mehr erhältlich ist.

    Ich habe mir die Folgebände auf Englisch bestellt, ich befürchte, dass es vier Jahre später nicht mehr übersetzt wird. Auch mit dem Titel, befürchte ich, dass es reine Routine war und dann hat man ihn doch nicht gebraucht. Es würde mich sehr freuen, wenn der Verlag dir vielleicht doch eine andere Antwort gibt! Lass es mich bitte wissen, was sie schreiben :)

    Auf der anderen Seite ist das Buch erstaunlich abgeschlossen, man kann es auch als Einzelband stehenlassen.

    @Valentina:

    Leider weiß ich nicht, ob die anderen beiden Bände noch übersetzt werden. Ich befürchte leider, dass es nach all den Jahren, in denen nichts geschehen ist, nicht mehr gemacht werden wird. Auch ist Buch 1 so gar nicht mehr zu kaufen :/ Das sind alles eher schlechte Zeichen.

    Aber wie ich eben Sandy geschrieben habe, man kann das Buch auch als Einzelband stehenlassen, wenn man möchte. Ich glaube aber, man will das gar nicht :P Auf Englisch ist die Reihe vollständig erschienen und mittlerweile abgeschlossen. Um sein Englisch zu trainieren wäre das auch noch eine Möglichkeit :)

    Dir auch liebe Grüße!


  4. Hey Tina,

    Eine sehr schöne Rezension, die mich neugierig auf das Buch gemacht hat. Ich kannte es bis gerade eben auch noch nicht, aber es kommt direkt mal auf meine Merkliste :)

    Liebe Grüße,
    Tascha


  5. @Tina:

    Ja, das stimmt. Es ist echt günstig zu haben, aber wahrscheinlich gerade, weil es auf deutsch nicht fortgesetzt wird.

    Und das ist leider tatsächlich so. Habe gerade die Antwort auf meine Mail erhalten. Eine weitere Auflage ist leider nicht geplant. :-(

    Aber ich werde es mir, wenn es gefällt, denke ich, auch auf Englisch holen. Das übt ja nur! :-)

    Liebe Grüße,
    Sandy


  6. Ahhh, nein nicht du auch noch xD


  7. Christine Says:

    Okay, das hat mich jetzt auf jeden Fall umgestimmt! Ich überlege seit Ewigkeiten, ob ich Finnikin of the Rock lesen soll oder nicht, aber ich denke, jetzt ist es entschieden^^ Mal sehen, wo ich es herbekomme, weil ich es schon auf englisch lesen möchte, aber die ausgaben sind ziemlich teuer :/
    Ich hab übrigens gehört, dass die nächsten Teile noch besser sein sollen :D


  8. Mikka Liest Says:

    Huhu!

    Das klingt richtig gut! Ich frage mich auch öfter, warum tolle Bücher nicht mehr aufgelegt werden... Viele meine Lieblingsbücher, wie die Chrestomaci-Reihe von Diana Wynne Jones, sind schon vor Jahren in der Versenkung verschwunden und werden nicht mehr gedruckt.

    Ich habe dich getaggt für den Lieblingsgenre-TAG und würde mich freuen, wenn du mitmachen würdest! :-)

    LG,
    Mikka


  9. Katja Junge Says:

    Hallo Tina,

    tolle Rezi! Besonders bei dem Satz "Es gibt Bücher, die kennt kein Mensch und ich frage mich, weshalb", musste ich schmunzeln, denn was die 3 Bücher der Lumatere Chroniken angeht, kann ich Dir nur voll und ganz zustimmen! Ich bin ebenfalls erstaunt, wie wenig bekannt das Buch, trotz des wunderbaren Worldbuldings und der schönen Schreibweise ist - ganz zu schweigen von der starken Charakteren, die einem beim Lesen unweigerlich ans Herz wachsen.

    Leider gibt es die anderen beiden Bände nicht auf deutsch :-( Doch die Originale sind sehr gut zu lesen.

    Viele Grüße & frohe Ostern
    Katt


  10. Hey Tina,
    du machst mich wieder mal neugierig. Ich hatte das Buch vor einiger Zeit immer mal wieder auf englisch im Blick, habe es dann aber wegen einiger sehr negativer Meinungen als uninteressant abgestellt. Allerdings kannte ich die Rezensenten nicht, von daher.... Wandert direkt wieder auf meinen Merkzettel :)


  11. Toll, dass es dir auch so gut gefallen hat! Bin schon sehr gespannt, wie dir dann die weiteren Bände zusagen werden. Wenn ich weiterhin so zögerlich bin, wirst du am Ende noch vor mir fertig ^^ !


  12. Hallo Tina,
    du machst mir auf jeden Fall Hoffnung, denn ich habe das Buch noch auf englisch bei mir im Regal stehen. Und in letzter Zeit habe ich einige sehr schlechte Bewertungen gesehen, aber wenn du das Buch für ziemlich gut befunden hast, dann erleichtert mich das :) Hach, danke auf jeden Fall für die Rezension (und ich freue mich schon auf die Liebesgeschichte, die sich endlich mal langsam entwickelt und nicht ZACK passiert).
    Liebe Grüße, KQ


  13. Oh das Buch klingt toll! Habe es mir direkt auf die Wunschliste gesteckt :) Mir sagte das Buch bisher noch rein gar nichts, auch nicht auf Englisch. Deine Rezi klang aber überzeugend, ich denke wenn du es mochtest, ist es sicher auch was für mich.

    Die Effi


  14. Tina Says:

    @Tascha:

    Das freut mich! Das Buch hat bisher leider viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommen :/ Doch da es vom Verlag nicht einmal mehr vertrieben wird, wird sich daran auch kaum noch etwas ändern...

    @Sandy:

    Das ist unheimlich schade :( Ich hatte es befürchtet, aber trotzdem sehr schade es dann noch einmal bestätigt zu hören. Aber im Original zu lesen hat auch seine Vorteile ;) Und es gibt schon alle Bücher!

    @Fabian:

    Tut mir leid^^ Band 2 ist auch schon da und wird demnächst gelesen ;P

    @Christine:

    Das halte ich für eine gute Idee! Ich wollte es auch seit Ewigkeiten schon lesen, ich hab nachgesehen, es war seit 2012 auf dem SuB oO Aber hat sich gelohnt es auszukramen und ich kann mir vorstellen, dass du es auch mögen wirst!

    Deshalb freu ich mich schon sehr auf Buch 2. Liegt im Leseschränkchen neben meinem Bett^^

    @Mikka:

    Danke dir für den Tag! Im Moment sieht es nur leider eher düster aus mit Tags.

    Ja es ist echt schade, ist ja leider nicht die einzige Reihe, die dieses Schicksal ereignet hat.

    @Katja:

    Ich hab gesehen, dass du sie erst gelesen hast! Aber das ist gut zu hören, dass sich das Englisch gut lesen lässt. Ich hab es eigentlich nicht so gerne mitten in der Reihe die Sprache umzustellen. Doch hier bleibt mir ja leider nichts anderes übrig :/

    Dir auch liebe Grüße und ich hoffe, du hattest schöne Ostern!

    @Suppenhuehnchen:

    Ja wie, da hat jemand das Buch sehr negativ bewertet? Schlimm ;D Nee ganz im Ernst, es macht vieles richtig gut, das andere Jugendbücher überhaupt nicht hinbekommen. Wichtig ist, dass man mit den Charakteren warm wird, ich denke daran könnte es vielleicht harpern. Aber die Welt, die Magie, der Plot, das ist (bis auf das zu lang gezogene Ende am Schluss) richtig gut gemacht. Ich mochte auch die Charaktere sehr gerne! Wenn du es tatsächlich probierst, bin ich gespannt!

    @Ellie:

    Da die Bücher ja richtige Wälzer sind dieses Mal, glaube ich nicht ;D Das hält mich auch ehrlich gesagt gerade von "Froi of Exiles" ab. 700 Seiten, puh. Aber allzu lange möchte ich mir nicht Zeit lassen, jetzt da meine Erinnerung noch frisch ist. Warte aber vielleicht noch auf Band 3, falls ich sofort weiterlesen muss.

    @Kaugummiqueen:

    Schon wieder schlechte Bewerungen oO Da finde ich mal ein Buch richtig gut und da gibts auf einmal einige schlechte Meinungen ;D Oh Mann^^ Aber lass dich wirklich nicht entmutigen, vor allem wenn du es ohnehin schon im Regal hast. Trau dich!

    Eben, von diesem ZACK haben wir ja schon mehr als genug gelesen^^

    @Effi:

    Juhu Effi! Gute Idee! Ein wirklich schönes Buch und du magst ja auch eher die besonderen Bücher, das könnte etwas werden. Es ist echt schade, wie unbekannt das Buch ist :/


  15. Bou Queen Says:

    Ach ich weiß nicht. Mal will ich das Buch unbedingt lesen, mal denke ich mir wieder der Hype macht mir viel zu große Erwartungen und dann sitze ich auf den Buch. Bin momentan mit dem Kauf des Buches deshalb sehr zwiegespalten. Irgendwie können mich emotionale Geschichten auch selten packen. Ich frag mich dann immer ob ich ein kalter Fisch bin :P


  16. Melina Marchettas Bücher sind im deutschsprachigen Raum überhaupt zu unbekannt, wie ich finde. "Das Leben ist keine Pralinenschachtel" (Saving Francesca) und "Josy sucht Josy" (Looking for Alibrandi) sind ebenfalls ziemlich vergriffen :/ Wirklich schade!
    Aber schön, dass dich das Buch so begeistern konnte! "Winterlicht" habe ich bisher noch nicht gelesen, habe es allerdings auf jeden Fall vor, denn mit der Autorin habe ich bisher nur sehr gute Erfahrungen gemacht. :D

    Liebe Grüße,
    Bramble


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment