Titel: Dreams of Gods and Monsters
Deutsche Ausgabe: erscheint voraussichtlich Herbst 2015 bei Fischer
Autor: Laini Taylor
Reihe: Daughter of Smoke and Bone #3
Seiten: 613
Verlag: Hodder & Stoughton 
Format: gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag 
ISBN:  1444722727
Preis: ca. 14 € 
Erscheinungsdatum: 17. April 2014
Genre: Fantasy, Engel
Sprachschwierigkeit: 3

Das langersehnte Finale - kann es je Frieden zwischen Engeln und Dämonen geben?
Vorsicht, Spoiler zu den Vorgängern bei der Inhaltszusammenfassung, Rest spoilerfrei zu Band 1 und 2.


Inhalt 
.................

Nachdem Jael das Tor zur Menschheit passiert hat, verbleibt für Karou und ihre Freunde nicht viel Zeit. Sollte er es tatsächlich schaffen, menschliche Waffen mit zurück nach Eretz zu nehmen, würde es die Zerstörung der gesamten Welt bedeuten. Durch eine List und mit Hilfe von Ziri ist es Karou gelungen, die überlebende Truppe von Chimeara zu lenken. Gemeinsam mit Akiva und Liraz wagen sie einen ersten Anfang der Zusammenarbeit zwischen Dämonen und Engeln. Nur gemeinsam können sie Jael stoppen und den Grundstein für eine neue Welt legen...

Mein Eindruck
.....................................

Es bricht mir das Herz es sagen zu müssen, doch leider konnte mich der Abschluss der "Daughter of Smoke and Bone" Reihe nicht mehr begeistern. Ich habe lange darüber nachgedacht, worin die Ursache liegt. Zum einen ist es leider so, dass ich aus der Reihe hinausgewachsen bin. Band 1 habe ich (!) 2011 gelesen. Das ist eine lange lange Zeit her und seither hat sich auch einiges getan, was meinen Buchgeschmack betrifft. Zum anderen fand ich die Art und Weise, wie Laini Taylor ihren Abschluss durchgezogen hat, leider nicht gelungen.

Der Beginn konnte mich noch fesseln und an viele schöne Lesestunden mit Akiva & Karou erinnern. Doch bereits hier fielen mir wieder die vielen Perspektivwechsel (so auch schon in "Days of Blood and Starlight") auf. Es sind einfach zu viele! Vor allem werden komplett neue Charaktere eingeführt, die dann im späteren Buch keine wirkliche Rolle mehr spielen. Oder man schlüpft für eine Szene in die Haut einer Figur, die man sonst nur von "außen" sieht. Ich fand das wahnsinnig verwirrend und wurde dadurch ständig aus dem Lesefluss gerissen. Zurückhaltung an dieser Stelle hätte dem Buch gut getan!

Weiterhin ist die Handlung ab der Mitte sehr in die Länge gezogen. Wenn man genauer darüber nachdenkt, fällt einem auf einmal auf, dass in den letzten fünf Kapiteln so gut wie nichts passiert ist. Es wird immer von großem Krieg, Bedrohung etc. gesprochen, doch die eigentliche Action spielt sich erst zum Ende auf wenigen Seiten ab. Genau das, hat mir wirklich das Herz gebrochen. Der Urkonflikt des ganzen Buches wird in ungelogen ca. 60 Seiten geklärt. Schwupps, erledigt. Hunderte von Seiten Spannung aufbauen, ja ganze Bücher über, dafür?!

Stattdessen gräbt die Autorin 100 Seiten vor Schluss auf einmal ein völlig neues Problem aus, das in den vorherigen Büchern nie Thema war. Es wurde zwar im Laufe von "Dreams of Gods and Monsters" angedeutet, aber eigentlich tappt man vollkommen ahnungslos hinein. Immerhin erklärt sich dadurch eine der zahlreichen neuen Perspektiven. Doch auch dieses neue Problem löst sich in Rekordgeschwindigkeit nahezu in Luft auf. Ja, es ist eine Jugendbuchreihe, aber bitte sowas!

Mein persönliches Highlight vom Buch: Zuzana und Mike! Eigentlich müsste es ein eigenes Buch und nicht nur eine Kurzgeschichte über die beiden geben. Die ganze Chemie, das große Prickeln zwischen Akiva und Karou dagegen hat sich für mich mehr und mehr in Luft aufgelöst. Es ist okay, dass sie ihre Gefühle für das große Ganze stellenweise zurückstellen müssen. Doch auch hier, zu viel ist zu viel und büßt dann deutlich an Charme und Zauber ein.

Fazit
............. 

Selbstverständlich ist auch "Dreams of Gods and Monsters" kein schlechtes Buch. Doch in Anbetracht meiner Erwartungen war es für mich leider enttäuschend. Die Sprache ist wieder wundervoll, besonders die Zuzana Dialoge humorvoll und witzig. Doch darüber hinaus hatte es leider wenig zu bieten. Über lange Strecken geht die Handlung viel zu langsam vorwärts, dann sind die Konflikte auf einmal überhetzt und viel zu schnell geklärt. Zweifelhaft fand ich es ebenfalls, kurz vor Schluss auf einmal ein neues, noch viel gewaltigeres Problem auszugraben. Nur um es von Zauberhand wieder zu lösen... Nein, so sieht für mich leider kein überzeugender Abschluss aus.


Für mich kein runder und gelungener Abschluss
2,5 Sterne

11 Responses
  1. Lisa Says:

    Eine sehr gute Rezension! Ich hatte die Reihe nach Band 2 nicht weiterverfolgt, weil es mir da schon zu anstrengend und langatmig war. Das war anscheinend eine sehr gute Entscheidung :D ! Da bin ich nicht ganz so traurig darüber, dass ich diese Trilogie nicht beenden werde.

    Liebe Grüße :)


  2. Anorielt Says:

    Das bestätigt mich nur wieder darin diese Reihe nicht weiter zu lesen :-) Ich gehöre ja zu denjenigen die schon den ersten Band nur mittelmäßig fanden und das war auch der Grund weshalb ich beschlossen hatte die Reihe nicht weiter zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Conny


  3. Du hast so etwas, das mich IMMER neugierig macht. Egal, ob die Bewertung der Rezi gut oder schlecht ausfällt :D Ich fühle mich schon leicht stalkerisch.

    Alles Liebe


  4. Guten Morgen,

    Um ehrlich zu sein habe ich genau vor dem Szenario Angst, wie es Dir ergangen ist.
    Habe ich was von der Handlung vergessen? Wie gestaltet Taylor das Ende? Was ändert sich? Vom ersten Band war ich so mega begeistert und habe die Erzählweise der Autorin als magische Flügel empfunden, also erhoffe ich mir sehr viel von Band drei.

    Ich hoffe mir gefällt es ein bisschen besser, auch wenn Du Kritikpunkte erwähnst, die ich definitiv nicht mag. Aber bei Zuzana sind wir uns einig: Sie ist toll und ich will mehr über sie und ihre Beziehung lesen.
    Dann habe ich ja zumindest einen Teil auf den ich mich definitiv freuen kann :D

    Liebe Grüße,
    Tascha


  5. Hach, nein nein nein !! Ich will das gar nicht hören *Augen u Ohren zuhalt* aber schon zu spät, habe es gelesen u bin total traurig, dass enttäuscht, dass der dritte doch so daneben geht. Und das was du hier beschreibst ist ja nicht einmal eine einzelne Geschmackssache, sondern etwas, das wohl 90% der Leser stören wird - mich eingeschlossen. Hach, echt schade.
    Trotzdem werde ich es lesen und ohne hohe Erwartungen in das Buch starten... vielleicht hilft mir das dann :)
    LG Tina


  6. Bou Queen Says:

    Ich glaube für mich ist damit nun auch die Reihe zu ende. Fand Teil 1 ja wirklich gut, Teil 2 zog sich aber leider schon wie Kaugummi und wurde eigentlich nur noch von Zuzanna und Mike hochgehalten und wenn das bei Teil 3 auch schon der Fall ist, dann hab ich ehrlich gesagt nicht mehr das Bedürfnis zu wissen wie es endet (du kannst es mir auch bei Facebook sagen :P)


  7. Habe die Reihe auf meiner Wunschliste, aber ich war mir immer unschlüssig ob ich sie kaufen sollte. Nach und nach las ich mal zu alles Bänden Rezis und mh, habe den Eindruck es sei nichts für mich. Und schade dass dich die Reihe nicht ganz zufrieden zurücklassen konnte. Da fühlt man sich immer so eindruckslos, haha.


  8. Sandrina S Says:

    Oh nein, mein Herz ist zerbrochen... ... ahhh... ok... ich hab mich wieder gefasst und ehrlich gesagt schon damit gerechnet, dass das Buch nicht so der Brüller wird. Und deine Rezi klingt echt plausibel, was sie auch sonst immer machen, nicht falsch verstehen :D, da bekomme ich echt Angst vor dem Ende. Wobei ich auch gar nicht mehr weiß um was es genau in Band 2 ging. So ein Mist, dass die Bücher so lange auf sich warten ließen bzw. lassen
    Viele Grüße, Sandrina


  9. Ja, ich weiß schon warum ich die Reihe nach dem zweiten Band aufgegeben habe xD
    Danke für die tolle Bestätigung :D


  10. Tina Says:

    @Lisa:

    Wenn du vorher schon so deine Probleme hattest, dann ist es wahrscheinlich wirklich besser, dass du nicht weitergelesen hast. Ich finde es wirklich schade, dass meine Begeisterung nicht angehalten hat :/

    @Conny:

    Auch bei dir ist es wohl die bessere Entscheidung. Zwar wirklich schade, weil ihre Sprache ein absolutes Highlight ist, aber es muss auch von der Handlung stimmig sein. Und gerade die, hatte mich hier enttäuscht.

    @Carly:

    Kein Problem ;D Ich freu mich immer über Kommentare von dir!

    @Tascha:

    Als Fan kann man das Buch allein wegen Zuzana lesen! Aber ich geb dir recht, ich hatte auch etwas Angst und hatte das Buch lange vor mich her geschoben. Vielleicht etwas zu lange. Ich glaube je näher man die Bücher beieinander liest, umso besser.

    Ich drück dir feste die Daumen, dass es dir doch besser gefallen wird als mir!

    @Tina:

    Es tut mir echt leid ;/ Ich wünschte, ich könnte Positiveres berichten. Ich drück aber auch dir einfach feste die Daumen, dass du es mehr mögen wirst! Wenn man die Erwartungen nicht zu hoch schraubt, ist es wohl ohnehin besser. Das wird auch ein Punkt sein, weshalb ich enttäuscht bin.

    @Bou:

    Ich denke mal, dass es dir mit Buch 3 ähnlich gehen würde, vor allem ist es mit über 600 Seiten ja nicht gerade kurz. Echt schade drum, denn ich mochte ja Band 2 auch noch recht gerne. Ich verrats dir, kein Ding^^

    @Effi:

    Also Band 1 als Einzelband stehen lassen und mal probieren, halte ich für eine gute Idee ;) Der war wirklich richtig richtig gut! Sonst ist es wohl besser, wenn du Reihe auslässt.

    @Sandrina:

    Ja gerade mit der deutschen Übersetzung war es eine wirklich lange Wartezeit. Falls du auf Englisch etwas damit anfangen kannst, gibt es hier tolle Inhaltszusammenfassungen, auch zu "Days of Blood and Starlight": www.recaptains.blogspot.de

    @Fabian:

    Wirklich schade, aber ich kann es verstehen.


  11. ja, das hoffe ich auch, u da wir ja doch manchmal unterschiedlicher Meinung sind, hege ich dennoch noch Hoffnung.. mal sehen. Lass mich überraschen :) Genau - schlechtes annehmen u dann doch noch positiv überrascht werden - das ist mein Plan xD


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment