Titel: Red Queen
Deutsche Ausgabe: Erscheint bei Carlsen unter "Die rote Königin" am 28. Mai 2015
Autor: Victoria Aveyard
Reihe: Red Queen Trilogy #1
Seiten: 320
Verlag: Orion
Format: Gebunden Ausgabe
ISBN: 1409151174
Preis: ca. 15 €
Erscheinungsdatum: 10. Februar 2015
Genre: Fantasy, Young Adult
Sprachschwierigkeit: 2

Die Bevölkerung ist in "Reds" und "Silvers"geteilt - den "Silvers" liegt die Welt zu Füßen, die "Reds" sind ihre Diener...

Inhalt
................

Mare ist eine "Red" und lebt ein ärmliches Leben im Schatten der "Silvers". Gemeinsam schlägt sie sich mit ihrer Familie durch und wartet darauf, bis sie das Einstiegsalter des Militärs erreichen wird. Mit 18 Jahren wird jeder "Red" dem Militär zugeteilt, außer er kann sich mit einem Job nützlich machen. Doch solche Arbeiten sind heiß begehrt und nur mit besonderen Talenten zu bekommen. Alle Hoffnung der Familie leigt auf Mares Schwester, die einmal eine gefragte Schneiderin werden könnte. Durch einen Zufall wendet sich Mares Schicksal und sie landet im Palast, als Dienerin. Während einer Auswahlzeremonie entdeckt sie, dass besondere Fähigkeiten in ihr schlummern. Fähigkeiten, die sogar den "Silvers" gefährlich werden könnten.

Mein Eindruck
.....................................

Zunächst möchte ich kurz betonen, dass meine Erwartungen wirklich hoch waren. Ich hatte Jugendbuch High Fantasy erwartet, mit einer spannenden Handlung und einem zwar nicht zu komplizierten, aber gut ausgearbeiteten Konzept. Stattdessen bekam ich einen wirren Mix aus verschiedenen Elementen und eine zähe Story geboten. Obendrein hat sich Mare zu einer meiner top 5 Hass-YA-Heldinnen entwickelt. Zwischendurch wäre ich ihr am liebsten an die Gurgel gegangen. Doch eines nach dem anderen...

"Red Queen" beginnt damit, dass man keine Ahnung von gar nichts hat. Man wird mitten in eine Welt geworfen, a la "Friss oder Stirb". Mit der Zeit kann man sich ein paar Dinge zusammenreimen, doch für die meisten Fragen, gibt es einfach keine Antwort. Warum haben die "Silvers" silbernes Blut? Weshalb die "Reds" Rotes? Wo kommen die "Silvers" her? Warum wehren sich die "Reds" nicht, wenn sie so fit in Technologien sind? Warum führen die allmächtigen "Silvers" rund um die Uhr Krieg und schicken aber nur ihre armen "Reds" hin, wenn sie mit Fingerschnippen mehr ausrichten könnten? Beschäftigungstherapie?

Fragen über Fragen und keine Antworten dazu. Das könnte man ja verzeihen, wenn dementsprechend die Charaktere und die Story umso mehr überzeugen würden. Leider auch hier Fehlanzeige. Nach dem doch sehr verwirrenden Start bleibt es lange merkwürdig und abgesehen von dieser Auswahlzeremonie (die mich böse an "The Selection" erinnert hat) fällt die Spannung rapide ab. Ganz im Ernst, Mare wird in ein Kleidchen gesteckt und turtelt am Hof mal mit Kandidat A und mal mit Kandidat B rum. Zwischendurch gibt es kurze Intermezzos mit möglichen Kandidaten C und D. Man will nicht glauben, wer Mare alles nach innerhalb von 5 Sekunden liebestrunken zu Füßen liegt.

Über weite Strecken habe ich mich nur gelangweilt. Zwischendurch kamen immer wieder Passagen, bei denen Mare auch noch durch bahnbrechende Naivität und ihre fehlende Cleverness auf die Schnauze fällt. Ganz ehrlich, sie hat es nicht anders verdient! Wer es andauernd nur mit dem Kopf durch die Wand probiert, bitte! Immer so weiter machen, man wird sehen, ob der Stein zuerst nachgibt. Ich denke nicht... 
Erst ziemlich am Ende kommt mal Schwung in Bude und die Autorin versucht den Leser mit einer Wendung richtig zu schocken. Es erklärt zumindest ein paar Unstimmigkeiten von vorher, sonst hat es mich aber nicht sonderlich vom Hocker hauen können. Alles in allem sehr enttäuschend.

Fazit 
..................

"Red Queen" hätte so viel mehr sein können, wenn sich die Autorin nicht in bloßem Hofgeplänkel verloren hätte. Dadurch wird das Buch nach einem verwirrenden Start unheimlich zäh und langweilig. Es hilft nicht gerade, dass die Welt farblos und größtenteils unerklärt bleibt. Die Geschichte könnte sich genauso gut in einem Mikrokosmos unter meinem Bett abspielen. Keine Ahnung, wo diese Welt sein soll und warum sie so ist, wie sie ist. Mare ist leider zum Schießen und das nicht im positiven Sinne. Die männlichen Figuren sind austauschbar und fliegen grundsätzlich auf unsere Heldin. Angeblich will die Autorin in Band 2 mehr erklären, viel zu spät! Ich habe jegliches Interesse an der "Red Queen Trilogy" verloren.

Außerordentlich enttäuschend
2,0 Sterne



19 Responses
  1. Na das hört sich ja mal ganz nach meinem Geschmack an xDD
    "Die Geschichte könnte sich genauso gut in einem Mikrokosmos unter meinem Bett abspielen." Was für eine geniale Formulierung, die leider immer wieder auf das ein oder andere Buch zutrifft :/ Immerhin weiß ich nun, dass ich "Red Queen" nie lesen werde! Bei "The Selection" bin ich schon nicht über die ersten 60 Seiten hinaus gekommen, bei "Red Queen" würde ich wahrscheinlich dann auch nicht recht viel weiter kommen.

    Liebe Grüße,
    Bramble


  2. Hallöchen, auf diese Rezension habe ich ja gewartet :D Gerade zu gelechzt, könnte man sagen, als ich gesehen habe, dass du bei Küki kommentiert hast (#Stalker).
    Jedenfalls habe ich nun vor lauter Neugierde mir das Buch geholt. Frei nach dem Motto: Why not? :D
    Äh. Worldbuilding? Fehlanzeige! Ich habe mir jetzt mal einige Dinge zusammengereimt, aber das ist auch nicht so das Wahre. Momentan bin ich bei ungefähr 40% und noch hasse ich Mare nicht ;) Aber wer weiß, was noch so passiert.

    Alles Liebe ♥


  3. Huhu :)

    Das Buch wollte ich auch unbedingt lesen, weil der Klappentext so interessant und vielversprechend klingt. Ich glaube es wandert erst mal ganz nach hinten auf der Wuli und beobachte es noch mal ein bisschen. Ich wollte es eh erst auf Deutsch im Mai lesen. Es gibt jetzt schon ein paar vernichtende Rezis. Danke für deine tolle Rezi :)

    Liebe Grüße
    Jenny


  4. Oh je oh je oh je. Ich hatte mir von dem Buch ja auch wirklich viel erhofft, nur höre ich eigentlich nur eher Negatives. Gottseidank hatte ich es mir nicht vorbestellt, ich habs aber noch als ARC-Pdf. Es wird also früher oder später doch mal gelesen werden. Allerdings widme ich mich wohl lieber erstmal anderen und besseren Büchern.


  5. Das Buch hat sich die letzten Tage schon immer weiter nach unten auf der Wunschliste geschoben. Nach deiner negativen Liebeserklärung an die Protagonistin ist es noch tiefer gerutscht, als ich je gedacht hätte :-)

    Liebe Grüße

    Steffi


  6. Oh wow :D
    Es wird mich trotzdem nicht ganz davon abhalten mal reinzuschauen. Eine Freundin hat sich das Buch gerade gekauft und leiht es mir nach dem lesen. Da ich schon einige negative Sachen gehört habe habe ich sie vor dem Kauf noch gewarnt, sie hat es damit in den Wind geschlagen, dass sie ja quasi nie Fantasy oder Jugendbuch lese und man damit andere Maßstäbe ansetzen muss, vielleicht würde es ihr ja gefallen :D
    Ich wünsche es ihr, wirklich...

    Schade dass es dir nicht gefallen hat, all die Punkte lassen darauf schließen dass es mir nicht allzu viel besser gehen wird. Ich hoffe mal dein nächstes Buch ist wieder besser ;)


  7. Stefanie M Says:

    Beim Lesen deiner Rezi sind mir doch glatt noch mehr Fragen eingefallen. Zb, warum führen die Silvers eigentlich den Krieg? Gegen wen? Seit wann? Kam mir so vor, als bräuchte die Autorin einfach noch einen Grund, um zu zeigen, wie schlecht die Silvers sind... Vielleicht sollten wir mal einen Fragenkatalog erstellen und ihn der Autorin schicken :D :D
    Liebe Grüße


  8. Kücki K. Says:

    Huhu Tina :)

    Oh man, du weißt ja schon, dass du mir voll aus der Seele sprichst mit deiner Rezension. So okay, wie ich es am Anfang fand, irgendwie, je mehr ich darüber nachdenke, desto schlechter wird das Buch.
    Haha, ich kann Stefanie da nur zustimme, diesselben Fragen sind mir auch gerade gekommen xD Komisch, ist mir vorher gar nicht aufgefallen, aber ja, gegen wen führen die bitte Krieg???? Mein Gott Victoria, kannst du nicht wenigstens eine Frage erklären????
    Naja, ich hab dem Buch nicht mehr viel zu sagen. Schönes Cover und nichts dahinter, owbohl ich trotzdem wohl Teil 2 probieren werde. Frau soll ja die Hoffnung nicht aufgeben...

    Liebe Grüße
    Kücki ♥


  9. Wenn ich mich kurz mal melden dürfte xD
    Die Silvers führen Krieg gegen die "Lakelanders" oder? Das sind doch die anderen Silvers, die die Rivalen der Silvers sind, bei denen die Prota lebt.
    Jedenfalls meine ich, dass ich das heute Morgen gelesen hätte :D

    Liebe Grüße


  10. Tina Says:

    @Carly:

    Ja genau! So steht es drin, aber das WARUM fehlt und wieso setzen sie nicht ihre Macht ein und schicken wehrlose Reds hin? Alles kein Plan.


  11. Tina Says:

    @Bramble:

    Ich bin mir relativ sicher, dass auch du deine Schwierigkeiten mit dem Buch haben könntest. Lieben Dank für das Kompliment^^ Das betrifft leider echt viel zu viele Bücher, vor allem wenn man sich noch "Fantasy" auf die Stirn schreibt. Ein bisschen Futter muss man dem Leser schon noch bieten.

    Dir auch liebe Grüße!

    @Carly:

    Echt ein lustiger Zufall, dass du gestern gerade begonnen hattest! Aber ich habs im Gefühl, dass es dir auf jeden Fall besser gefallen wird. Sonst hättest du bisher mehr auszusetzen als "nur" das mangelnde Worldbuilding (auch wenn es ein gravierender Punkt ist).

    Drück dir weiterhin die Daumen!

    @Cinderella:

    Ich denke, das ist eine gute Idee, einfach abzuwarten. Bis Ende Mai ist es ja auch noch ein Weilchen hin und selbst dann kannst du es dir mit einer Leseprobe etc. noch überlegen. So wie es aussieht kommt das Buch recht unterschiedlich an. Man mag es, oder nicht, so richtig was dazwischen habe ich bisher kaum gesehen.

    Mal sehen, wie du dich entscheiden wirst!

    @Ellie:

    Auja, die Erwartungen, dieser Hype :/ Ich meine, du hast ja wahrlich noch genug Bücher vor dir und sicherlich auch bessere. Wenn du es dann mal liest, bin ich gespannt was du davon hälst!

    @Steffi:

    Ich halte es für ein wirklich schwieriges Buch. Wenn man die fehlenden Erklärungen der Welt komplett ausblenden und mehr Schwerpunkt auf Romantik legen kann, dann haut es wohl eher hin. Sonst aber sehr enttäuschend. Mal sehen, ob du dich irgendwann dafür entscheidest!


  12. Tina Says:

    @Suppenhuehnchen:

    Wenn du es dir leihen kannst, ist auf jeden Fall wunderbar! Da kannst du es ganz gefahrlos probieren, wer weiß vielleicht wirst du wider Erwarten überrascht. Oder es geht in die Hose, wie bei mir. Wobei ich bei dir auch eher zu Letzterem tendieren würde ;P

    Bin jedenfalls sehr neugierig, wie dein Urteil ausfallen wird!

    Das Auge der Welt war zum Glück richtig gut und mit "Dreams of Gods and Monsters" und "Darker Shade of Magic" hab ich zum Glück noch bessere Kandidaten gerade.

    @Stefanie:

    Fragen über Fragen. Wenn man erst einmal anfängt sich Fragen zu stellen, kann man gar nicht mehr aufhören ;D Haha, wäre eine Idee^^ Aber ehrlich gesagt will ich es mittlerweile nicht mehr wissen. Die Reihe ist für mich beendet jetzt ;)

    @Kücki:

    Das ist echt eine bittere sache, wenn ein Buch beim Nachdenken darüber immer schlechter wird. Gerade weil am Ende dann halt doch viel passiert ist und man von dem vorher ein wenig abgelenkt wurde.

    Bin auf jeden Fall gespannt auf deine Meinung zu Band 2, auch wenn ich mich hüten werde, die Reihe weiterzuverfolgen!


  13. Sicher verleiten mich dann irgendwann - sofern es sie geben wird - die schwärmerischen Rezensionen :-)
    Aber zuviel Romantik kann ich auch nicht haben, also müssten die schon seeeeehr überzeugend sein.

    Liebe Grüße

    Steffi


  14. Flügel. Says:

    Oh je, das hört sich gar nicht gut an. Eigentlich hört sich der Klappentext SO gut an. Habe bis jetzt einige negative aber auch positive Meinungen gehört und bin mir soo unsicher ob ich lesen will oder nicht.


  15. May Says:

    Ich muss sagen, dass ich bisher kaum positive Rezensionen zum Buch gelesen habe, wobei ich es gerade überall sehe. Dabei sieht es doch so gut aus und klingt wirklich toll ._. Ich werde es auf jeden Fall lesen, wann ist aber eine andere Frage ^-^

    Alles Liebe,
    May


  16. cat Says:

    Du bist nicht die erste, von der ich Schlechtes über dieses Buch höre. Ich finde es auch nicht besonders toll, wenn man so gar keinen kulturellen Hintergrund zu einer Welt bekommt. Dann könnte das Ganze doch auch einfach bei uns spielen.


  17. sarahxpol Says:

    Hi :-)
    Oh, das hört sich ja ganz und gar nicht gut an.. Ich habe mir das Buch ebenfalls gekauft, aber noch nicht gelesen. Auch ich habe sehr große Erwartungen an das Buch. Hoffentlich enttäuscht es mich nicht genauso wie dich. Ein kleiner Funken Hoffnung bleibt. :-)
    Liebe Grüße,
    Sarah


  18. Nenatie Says:

    Hallo :)
    also das Buch ist definitiv runter von meiner Wunschliste! Danke für deine Rezi, jetzt weiß ich das es sicher nichts für mich ist! Alleine das Wort "Hofgeplänkel" schreckt mich schon sowas von ab! Dabei klang der Klappentext so gut :(
    Liebe Grüße


  19. Chianti Says:

    Huhu :)

    Ich musste mir mal eben deine Rezi angucken und ich kann deine Kritik verstehen, auch wenn mir das Buch so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Chianti


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment