Titel: This Shattered World
Deutsche Ausgabe: Leider keine Infos
Autoren: Amie Kaufman und Meagan Spooner
Reihe: Starbound #2
Seiten: 390
Verlag: Disney Hyperion
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 1423171039
Preis: ca. 14 €
Erscheinungsdatum: 23. Dezember 2014
Genre: SciFi, Young Adult
Sprachschwierigkeit: 2

Ein Planet, eine Rebellion und nur eine Seite kann obsiegen - Meet Captain Jubilee Chase und Flynn Cormac...

Ohne jeden Spoiler zu "These Broken Stars", es handelt sich um zwei voneinander unabhängig lesbare Bücher. Sie spielen zwar im selben Universum und haben aber andere Charaktere als Hauptfiguren. Nichtsdestotrotz ist der erste Band unbedingt einen Blick wert! (zur Rezi geht es hier).

Inhalt
................

Avon ist ein Planet, bei dem das Terraformen schiefgelaufen zu sein scheint. Statt einer gesunden und wachsenden Umgebung gibt es hier nur Nebel und Sümpfe. Deshalb ist Avon auch noch immer vom Militär abhängig, sehr zum Missfallen seiner Bewohner. Captain Jubilee Chase ist auf Avon stationiert, um dort für Sicherheit zu sorgen, bis endlich der Terraforming Prozess abgeschlossen ist. Flynn Cormac dagegen gehört zur Widerstandsbewegung "Vianna", die ganz gegenteilige Ziele haben. Als sich ihre beiden Wege kreuzen, gibt es zunächst nur die Unterscheidung zwischen Feind und Freund. Doch bald stellt sich heraus, dass die beiden zusammen auf einer Seite mehr erreichen können...

Mein Eindruck
.....................................

"These Broken Stars" war eines meiner absoluten Highlights von 2013. Die Charaktere zusammen haben einfach nur Spaß gemacht, die Weltgestaltung war faszinierend und die Geschichte auch noch so toll wie das Cover. Das macht es natürlich nicht einfach für den Nachfolger "This Shattered World". Hinzukommt noch, dass es um andere Charaktere geht und die Liebgewonnenen aus Band 1 nur kurz als Nebenfiguren auftauchen.

Erst einmal fand ich die Chemie und Beziehung zwischen Jubilee (Lee) und Flynn gelungen. Auch bei diesen beiden gibt es tolle Dialoge und schöne Momente. Auch die Liebesgeschichte ist völlig in Ordnung. An und für sich ein interessantes Konzept, dass hier einmal die Frau der erfolgreiche Militäroffizier ist. Andererseits konnten mich die beiden einfach nicht so von den Socken hauen, wie Tarver und Lilac. Das lag nicht einmal unbedingt an den Figuren selbst, sondern mehr an der Geschichte drumherum.

Im Prinzip geht es "nur" um eine Rebellion, die sich gegen eine Übermacht zur Wehr setzt. Da war das Raumschiffabsturz-Szenario aus Band 1 schon viel interessanter. Dann fand ich es schade, dass der Plot nach einem wirklich starken Auftakt zur Mitte deutlich nachgelassen hatte. Ich bin sogar der Meinung, dass der Beginn von "This Shattered World" gelungener und spannender ist als bei "These Broken Stars". Doch durchgehend unterhaltsam, vor allem auf 5-Sterne Niveau, war das Buch leider nicht.

Das grundsätzliche Science Fiction Setting einer Welt, in der sämtliche Planeten durch Terraforming bewohnbar gemacht werden, ist auch hier noch interessant. Ebenso werden Parallelen zu Band 1 gezogen und ein bestimmter Handlungsstrang auch fortgesetzt. Aber es fehlte einfach das Besondere, das gewisse Etwas, das mich bei "These Broken Stars" vollkommen mitgerissen hatte. Ich denke, es liegt daran, dass die Autorinnen hier zu bekannte und zu ausgediente Elemente benutzt haben, um sie zu einer neuen Geschichte zu verflechten. Eine Rebellion und zwei Liebende auf völlig falschen Seiten ist leider einfach ein alter Hut.

Fazit 
..................

Lee und Flynns Geschichte ist lesenswert keine Frage, aber leider nur ein Schatten vom ersten Band. Für mich liegt das vor allem daran, dass der Plot nicht außergewöhnlich und mitreißend genug ist. Den Mix aus Liebesgeschichte und Rebellion habe ich einfach schon unzählige Male gelesen. Die kleinen Hinweise und Anspielungen auf den ersten Band haben die Geschichte zwar aufgewertet, das Gesamtpaket hat mich jedoch eine Spur enttäuscht zurückgelassen. 


Hält dem Vergleich mit dem Vorgänger leider nicht stand
3,3 Sterne

Labels: , edit post
6 Responses
  1. lost pages Says:

    Im Grunde klingt das ja alles gar nicht schlecht und daher werde ich mir das Buch auch definitiv zulegen. Schade nur, dass es nicht so "besonders" ist, wie "These broken Stars". Aber jetzt weiß ich, dass ich mir die Erwartungen nicht zu hoch schrauben muss! :) Schöne Rezension, Tina!
    LG Jan


  2. Tina Says:

    @Jan:

    An sich ziehts für mich wirklich der Vergleich runter. Es hätte auch schlimmer sein können. Dass ich die Charaktere nicht mag, oder so. Aber ich hatte einfach mehr erhofft. Dir wünsche ich viel Spaß und drücke feste die Daumen!


  3. Tanja V. Says:

    Irgendwie klingt das für mich viel ansprechender als Band 1 xD Vielleicht sollte ich es damit mal probieren und finde es sogar gut :D Im Gegensatz zu dir war ich vom ersten Band ja sehr enttäuscht :P


  4. Hallo Tina,
    danke für die Rezension :) These Broken Stars ist auf meiner Wunschliste, aber es ist gut zu wissen, dass man nicht zwingend den nächsten Band lesen muss, wenn man nicht will. So ist man nicht ganz in diesem Reihen-Druck^^.
    Aber schön sieht das Cover vom zweiten Band auch aus, auch wenn ich das Cover vom ersten wegen der Farben noch ein bisschen schöner finde :)
    Liebe Grüße, KQ


  5. Kristin S. Says:

    HUhu :) Mich hat das Buch trotzdem sehr neugeirg gemacht, auch wenn du den anderen Teil besser fandest. Ich hoffe, dass die Bücher schnell auf deutsch rauskommenw erden :)
    Liebste Grüße, Krissy
    www.tausendbuecher.blogspot.de


  6. Tina Says:

    @Tanja:

    *lach* na wer weiß, vielleicht findest du das jetzt wirlich richtig gut? ;D Bin echt gespannt auf deine Meinung!

    @Kaugummiqueen:

    Nein, nein, also hier hat man echt keinen Reihendruck. Man kann es gut so stehen lassen, aber auch weiterlesen, ganz wie man möchte. Optisch mag ich das Cover von Band 1 auch am meisten, da geht einfach nichts drüber ;D

    dir auch liebe Grüße!

    @Kristin:

    Ich hoffe auch sehr, dass die Bücher noch ins deutsche übersetzt werden. Zumindest von Meagan Spooner gibt es ja schon "Skylark". Also wer weiß, vielleicht kommt da noch mehr irgendwann ;)


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment