Titel: Red Rising
Originalausgabe: Red Rising
Autor:
Pierce Brown
Reihe:
Red Rising Trilogy #1

Seiten: 446
Verlag: Heyne Fliegt
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 9783453269576
Preis: 16,99 €
Erscheinungsdatum: 23. Juni 2014
Bestellen: bei Amazon
Altersempfehlung: ab 14 Jahre 

Ein Roter, der zu mehr bestimmt ist - sein Volk zu führen und aus der Knechtschaft zu befreien - Das verrückteste Leseabenteuer für mich dieses Jahr!

Inhalt 
.................

"Red Rising" ist eine Zukunftsversion, in der die Menschheit ganze Planeten kolonialisieren will. Auf dem Mars ist die Mission noch lange nicht abgeschlossen, die Roten schuften tagtäglich in den Minen, um wertvolle Ressourcen für den Aufbau zu beschaffen. Sie sollen der Grundstein für eine neue bessere Generation sein. Als Darrow vom System schwer betrogen wird, beschließt er zu kämpfen. Für sich, die Roten und alle anderen versklavten Menschen dieser Welt...

Mein Eindruck
.....................................

"Red Rising" ist ein Buch, das mich vollkommen überrascht und positiv von sich überzeugt hat. Es hält etwas ganz anderes bereit, als man zu Beginn eigentlich erwartet. Ich hatte eine Dystopie erwartet, Unterdrückung und eine Revolution. Und natürlich ist das auch hier Thema, aber so viel anders umgesetzt, als ich gedacht hatte.

Zu Beginn lernen wir das klägliche und arbeitsreiche Leben der Roten kennen. Tag für Tag schuften sie sich für eine bessere Zukunft zu Tode. Man hat anfangs viele Fragen, das System ist relativ verwirrend und undurchsichtig. Doch mit der Zeit fügt sich das Bild zusammen. Die Menschen dieser Welt sind nach Farben aufgeteilt, die für ihre unterschiedlichen Rollen stehen. Von den Roten, die unter der Erde Rohstoffe schürfen, bis hin zu den Goldenen, die die Gesellschaft anführen. Das alles funktioniert, so lange die Menschen das System für fair halten. Und genau an dieser Einstellung muss Darrow rütteln.

Interessanterweise folgt der Autor hierbei gerade keinem altbekannten Schema, sondern legt die Geschichte in ein völlig neues Umfeld mit völlig neuen Zielen. Es ist kompliziert, aber aufregend, spannend und vollkommen anders als das, was man sonst so zu lesen bekommt. Hinzukommt noch, dass es nicht gerade zimperlich zugeht und Unmengen von Blut vergossen werden. Ein wahnsinns krasses Abenteuer. In jeder Hinsicht!

Klar kann man bemängeln, dass der Autor - gefühlt - irgendwann das Ziel aus den Augen zu verlieren scheint, aber es macht so viel Spaß! Es ist spannend, unterhaltsam und ist an Nervenkitzel kaum zu überbieten. Schön ist, dass Darrow auch eine ordentliche Entwicklung durchmacht, vom folgsamen Roten zu einem ganz außergewöhnlichen Menschen und Anführer. Dies ist seine Geschichte und ich kann es kaum erwarten, wenn es endlich weitergeht!

Fazit
............. 

Ich kann mir gut vorstellen, dass "Red Rising" manche Leser vor den Kopf stoßen wird. Andere dagegen wird es durch und durch begeistern. Es folgt zwar im Grunde einem Ziel, schlägt aber ordentliche Haken, die das Geschehen in ganz andere Bahnen lenken. Am besten hat mir gefallen, dass es sich durch seine Einzigartigkeit von vielen anderen Büchern des Genres abhebt. Allerdings muss man eine Portion Wohlwollen für verrückte Charaktere und abgefahrene Plotwendungen mitbringen. Für mich ein purer Lesegenuss!


Ein Buch, das ganz eigene Wege beschreitet - mehr davon!
4,5 Sterne

.
Anmerkung: 
Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten.
11 Responses
  1. Du machst mich echt neugierig, so geheimnisvoll wie du das anpreist! Meinst du es wäre was für mich? Und wenn ja, gleich lesen oder lieber warten bis der nächste Band in greifbare Nähe rückt? Ich meine mal eine Ankündigung für die englische Ausgabe gesehen zu haben, aber bis zur deutschen wird es wohl noch dauern.


  2. Tina Says:

    @Suppenhuehnchen:

    Ich will hier echt nichts verraten, weil es so Spaß macht von der verrückten Handlung mitgenommen zu werden^^ Aber es ist echt arg verrückt und irgendwie muss man das mögen. Ich kann mir gut vorstellen, dass du es auch mögen wirst, aber sollte es nichts für dich sein, wirds glaub ich echt ein Griff ins Klo! Also entweder ist man da voll dabei, oder man wird es wahrscheinlich nicht mögen. Die Fortsetzung soll auf Englisch im Januar erscheinen und bin echt froh, dass ich mit dem Buch auf die deutsche Übersetzung gewartet hab und nun nicht mehr allzu lange warten muss.

    Es ist erfreulich in sich abgeschlossen, aber ich will MEHR!


  3. Ich glaube ich wage es und pack es auf meinen Weihnachtswunschzettel! Sonst schleich ich ja doch nur ewig drum herum und es lässt mir keine Ruhe bis ich es versucht habe :D


  4. Tina Says:

    @Suppenhuehnchen:

    Würd ich auch sagen! Ich drück dir ganz feste die Daumen! Also ich tendiere eher dazu, dass du es auch verrückt, aber gut finden wirst *hoff*


  5. lost pages Says:

    Ich freu mich richtig, dass es dir so gefallen hat! :D
    Mir hat der Schauplatz ab der Mitte im Buch überhaupt nicht mehr gefallen - sonst hätte das Buch sicher auch besser bei mir abgeschnitten - aber ich finde die Idee immer noch echt cool. Ich bin mal gespannt, wohin die Reise in Band 2 geht, ich werde aber erst einmal einige Meinungen abwarten, um zu gucken, ob es mir dann besser gefallen könnte! :D
    LG Jan


  6. Tina Says:

    @Jan:

    Habs eben in deiner Rezi nachgelesen! Da geb ich dir völlig recht, wenn man mit dem Schauplatz dann nicht warm wird, wirds sehr schwer mit dem Buch. Wenn man es aber so abgefahren findet wie ich, dann macht es einfach nur Spaß dem zu folgen ;) Ich werd die Fortsetzung auf jeden Fall lesen und kann dir dann sagen, ob es noch genauso bleibt, oder der Stil anders wird.


  7. Jetzt hast du mich endgültig neugierig gemacht :-) Immer dieses Hin und Her bei den Rezensionen, die ich gelesen habe...
    Nun überwiegt das Für jedoch eindeutig.
    Ich will es haben!!!!

    liebe Grüße

    Steffi


  8. lost pages Says:

    Danke, Tina! So machen wir es dann. Wenn, dann würde ich eh auf die deutsche Übersetzung warten - bis dahin hast du Band 2 ja sicherlich schon (hoffentlich) verschlungen! :D


  9. Hallo Tina,

    das scheint aber mal ein Buch für mich zu sein :-) Danke für die gelungene Buchbesprechung!

    Liebe Grüße

    Kay


  10. Tina Says:

    @Steffi & Kay:

    Na dann bin ich ja mal gespannt, wie es euch beiden gefallen wird! Ich drücke die Daumen ;)

    @Jan:

    Na klar, kein Problem! Hab ich fest vor!


  11. Ich kann dir nur in allen Punkten zustimmen. Ich liebe diese komplexe Story und besonders toll finde ich, dass Die Revolution ganz am Anfang steht, man quasi von Anfang an dabei ist und nicht erst, wenn sie schon in der Endphase ist, wie es bei den meisten Dystopien der Fall ist.

    LG Sandra


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment