Titel: Midnight Thief
Deutsche Ausgabe: noch keine Infos bekannt
Autor: Livia Blackburne
Reihe:  Midnight Thief #1
Seiten: 376
Verlag: Disney Hyperion
Format: Gebundene Ausgabe
ISBN: 1423176383 
Preis: ca. 12,30 €
Erscheinungsdatum: 8. Juli 2014
Genre: YA, Fantasy
Sprachschwierigkeit: 1-2

Eine Diebin, ein 0815-Fantasy-Setting und der Beginn einer Handlung, der mich leider nicht fesseln konnte...


Inhalt
.................

Kyra schlägt sich mal besser mal schlechter als Diebin auf den Straßen von Forge durch. Eines Tages bekommt sie ein lukratives Angebot von der Assassins Guild und zögert. Ist das wirklich das Leben, das sie führen will? Auf der anderen Seite ist da Tristam, ein Palastritter, der den Mord seines besten Freundes und Kollegen aufdecken will. Zunächst begegnen sich die beiden als Feinde, stellen jedoch fest, dass ihre Überlebenschance gemeinsam noch die Beste ist...

Mein Eindruck
.....................................

"Midnight Thief" war eine für mich heißersehnte Neuerscheinung, die ich auch schon hier im "Pre-order-Post" vorgestellt hatte. Leider hatte das Buch so gar nicht meine Erwartungen erfüllen können. Der Beginn hat sich noch gut lesen lassen, vor allem Kyra als Charakter macht zu Beginn einen vernünftigen und überlegten Eindruck. Sie erhält ein verlockendes Angebot, um der Armut zu entfliehen, doch sie befürchtet, dass es dabei einen gewaltigen Haken geben wird. Für den Plot nimmt es sie natürlich dennoch an und von da an hatte ich schlagartig das Interesse verloren.

"Midnight Thief" spielt in einer fiktiven Stadt Forge, die leider überhaupt nichts Außergewöhnliches zu bieten hat. Es erinnert an ein absolutes Standardsetting, welchem man in jedem zweiten Fantasy Buch begegnet. Die typische Taverne, in der alles beginnt. Stadtwachen, die bestechlich und korrupt sind, ein schwerbewachter Palast usw. Neben Kyras Handlungsstrang gibt es noch einen Zweiten, Tristam der Palastritter. Hat sich Kyras Perspektive noch interessant gelesen, hatte mich Tristam schon nach wenigen Seiten gelangweilt. Wenn man das Bedürfnis hat, die Seiten der Person zu überfliegen, ist es für mich ein deutliches Zeichen, dass diese Perspektive in die Hose geht. Zu unaufregend, aus dem Hauptplot gerissen und ich hatte auch keine Lust herauszufinden, wie sich ihre Wege kreuzen werden.

Das Buch konnte die ersten 30%, die ich gelesen hatte, nicht für sich nutzen. Die Welt bleibt zu blass, die Charaktere zu uninteressant und vor allem der Plot hat mich nicht die Bohne mehr interessieren können. Mir war es buchstäblich gesagt völlig egal, wie es weitergehen und enden wird. Für mich der Punkt, das Buch zu beenden und mich interessanteren Geschichten zu widmen.

Fazit
............. 

Livia Blackburne hat aus ihrem spannenden Klappentext leider viel zu wenig gemacht. Die Stadt Forge erwacht nicht zum Leben, sondern hat ein Fantasy Cliche nach dem anderen zu bieten.  Kyras Erzählperspektive hat noch interessant begonnen, Tristams dagegen war einschläfernd. Letztendlich konnte mich auch nach fast 100 Seiten der Plot nicht packen. Deshalb gab es für mich nur eine logische Konsequenz: der Abbruch. Schade drum.


 Ohne Wertung.

Labels: edit post
6 Responses
  1. Maura Says:

    Das ist wirklich sehr schade, dass es dir so gar nicht gefallen! Ich hatte mich auch sehr auf das Buch gefreut :(
    Zwar werde ich es jetzt immer noch irgendwann lesen, allerdings wohl nicht mehr so bald, wie ich es eigentlich vor hatte...

    Liebe Grüße
    Maura
    http://emotional-books.blogspot.de/


  2. Schade.... grade bei so heißersehnten Büchern ist schrecklich enttäuschend wenn man merkt, dass es einen so gar nicht packen kann!


  3. Tanja V. Says:

    Oh, das ist ja auch eher ungewöhnlich für dich, dass du etwas abbrichst :O Mich hat das Buch erst gar nicht angesprochen und jetzt bin ich froh drum...hoffe, dein nächstes Buch wird wieder besser ;)


  4. Das wollte ich noch lesen...wollte. Aber gut zu wissen, dass ich eher die Hände davon lassen soll! Meine Wunschliste ist sowieso hoffnungslos überfüllt x)

    Liebe Grüße,
    Bramble


  5. Tina Says:

    @Maura:

    Wirklich schade um das Buch :( Kann es nicht wirklich empfehlen und hatte mir einfach deutlich mehr erwartet... Mal sehen ob du es noch liest und ob es dir dann mehr gefallen würde!

    @Suppenhuehnchen:

    Ja :( Hab auch schon gemerkt, dass ich meistens dann doch glücklicher mit den Büchern bin, auf die ich mich nicht ganz so gefreut habe... Schlimm, was eine Erwartungshaltung immer ausmacht.

    @Tanja:

    Ja, ich hab mir vorgenommen das nun verstärkt zu machen, wenn mir ein Buch so gar nicht gefallen will. Hab auch beim SuB schon deutlich ausgemistet, statt mir immer zu denken, ach irgendwann lese ich es noch.

    @Bramble:

    Ist in dem Fall wohl wirklich besser so Bramble! Da versteckt sich bestimmt besseres auf deiner Wunschliste!


  6. Carly Gencer Says:

    Oh neeeeein! :o
    Das Buch steht auf meiner Wunschliste xD Aber ich habe jetzt mal die Leseprobe angeschaut und nein, einfach nur nein. Hat mich gar nicht gepackt, total langweilig gemacht irgendwie.
    Schade, dabei hat es so ein hübsches Cover :(

    Liebe Grüße


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment