Kurzeindrücke
 zu...

...lebendigen Legenden im Steampunk-Setting, zwei äußerst frechen Dieben und einer Schule, in der Helden und Schurken geschaffen werden



...


Wer sich die endlos lange Liste meiner Upcoming Reviews anschaut, wundert sich wahrscheinlich nicht über Kürzeindrücke^^ Für "Stormdancer" und "Der Thron von Melengar" habe ich schon länger auf ein drittes passendes Buch gewartet. Mit "School for Good and Evil" habe ich nun den passenden Kandidaten gefunden.


   
..................................................................................................................................
Titel: Stormdancer
Autor: Jay Kristoff 1250001404  Verlag: Thomas Dunne Books Sprachschwierigkeit: 2-3
..................................................................................................................................




"Stormdancer" hat eine unheimlich faszinierende Welt zu bieten. Alles ist asiatisch angehaucht, mit Clans, Samurai und einem Shōgun. Der Autor schreibt sehr detailverliebt, deshalb ist man als Leser im Grunde die ersten 100 Seiten damit beschäftigt, die Welt kennenzulernen. Schließlich nimmt die Geschichte richtig Fahrt auf und hatte einen für mich absolut fantastischen Mittelpart. Eine Passage lang liest sich ein bisschen, wie "Der Kuss des Tigers", nur in viel viel besser! Welches Mädchen zähmt schon eine lebendig gewordene Legende?

Leider driftet das Buch danach wieder in bekannte Muster ab und hat sich mit einer unnötig dramatischen Halbliebesgeschichte für mich ausmanövriert. Wären sie mal lieber im Dschungel geblieben!
..................................................................................................................................
3,5 Sterne


.................................................................................................................................
Titel: Der Thron von Melengar 
Autor: Verlag: Klett-Cotta
..................................................................................................................................




In "Der Thron von Melengar" haben mich von Anfang an die beiden Hauptcharaktere beeindruckt. Hadrian und Royce haben es faustdick hinter den Ohren. Sie sind unabhängig von einer Diebesgilde und sind deshalb bestens geeignet für die besonders delikaten Angelegenheiten. Vor allem die Dialoge zwischen den beiden machen einfach nur Spaß. Man spürt, dass sie bereits lange Freunde sind und gemeinsam durch dick und dünn gehen. Natürlich nicht ohne auch mal ordentlich Kritik zu üben, wenn der andere Mist baut. Manch eine Mission erinnert an Ocean's Eleven, wie sie Pläne schmieden und umsetzen^^

So toll ich das Klima und den einfachen Einstieg fand, hat mich die eigentliche Hauptstory leider nicht völlig vom Hocker reißen können. Also da hätte ich mir einfach mehr gewünscht, als das Standard Gut gegen Böse mit Verrat und Ränkeleien. Aber die Reihe werde ich im Auge behalten!
..................................................................................................................................
3,5 Sterne


..................................................................................................................................
Titel: The School for Good and Evil 
Autor: 0007492936 Verlag: HarperCollins Children's Books 
Sprachschwierigkeit: 2 
..................................................................................................................................



 
Erst einmal ist "School for Good and Evil" ein echter Hingucker und auch Innen wunderschön gestaltet. Es handelt sich zwar eher um ein Kinderbuch, kann aber auch Erwachsene verzaubern. Sophie und Agatha leben in einem kleinen Dorf, das von unendlichen Wäldern umgeben ist. Alle vier Jahre werden zwei Kinder entführt, eines landet in der School of Good, eines in der School of Evil. Sophie und Agatha halten es für einen großen Fehler, als sie gegensätzlich zugeteilt werden. Im Laufe des Buches stellt sich dann heraus, dass Gut und Böse viele verschiedene Facetten haben.

Mir hat gefallen, welch eine märchenhafte und zauberhafte Welt
..................................................................................................................................
3,0 Sterne

6 Responses
  1. Schade, dass "Stormdancer" und "School of Good and Evil" schlussendlich doch eher mittelmäßig sind, aber irgendwann lese ich sie vielleicht doch :)

    Liebe Grüße,
    Bramble


  2. Tina Says:

    @Bramble:

    Also "Stormdancer" ist auf jeden Fall einen Blick wert! Allein schon wegen der einzigartigen Welt. Es ist echt schade, dass da meine Begeisterung so nachgelassen hat, zwischendurch hab ich echt zu 4,5 Sternen tendiert. Vielleicht lese ich irgendwann mal den zweiten Band und schaue, wie sich das entwickelt.

    "School for Good and Evil" ist wohl ein Buch, bei dem man einfach selbst herausfinden muss, ob es für einen etwas ist. Empfehlenswert ist es auf jeden Fall! Auch wenn es für mich persönlich doch eher durchschnittlich war.


  3. bookish Says:

    "Der Thron von Melengar" steht schon seit der Ankündigung auf meiner Wunschliste und ich bin sehr gespannt drauf. Auch "Stormdancer" klingt interessant :)

    Liebe Grüße,
    Sabrina
    http://lesenliebentraeumen.blogspot.de/


  4. "Der Thron von Melengar" liegt auch noch bei mir, klingt als könnte es mir außerdem gefallen. Zumindest genug um meinen Spaß an den Charakteren zu haben^^


  5. Tina Says:

    @bookish:

    Beide Bücher sind auf ihre Weise empfehlenswert. Mit eigenen Stärken und Schwächen, ich wünsch dir viel Spaß, wenn sie bei dir einziehen sollten ;)

    Dir auch liebe Grüße!

    @Suppenhuehnchen:

    Auf jeden Fall! Die beiden sind einfach große klasse. Wie gesagt, wär die Story zum Ende hin nicht so angedriftet, hätte das Buch viel mehr Sterne bekommen. Aber gibt ja noch mehr Bücher davon!


  6. Bou Queen Says:

    Ach ich weiß ja nicht, mich interessiert School for Good and Evil schon irgendwie nur das klingt genau nach etwas was ich gerade nicht suche. Ach mensch :(


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment