Titel: Skulduggery Pleasant, der Gentleman mit der Feuerhand
Originaltitel: Skulduggery Pleasant
Autor: Derek Landy
Reihe: Skulduggery Pleasant #1
Seiten: 352
Verlag: Loewe
Format: Taschenbuch
ISBN: 9783785572689
Preis: 9,95 € 
Erscheinungsdatum: 15. Februar 2011 (TB)
Genre: Jugendbuch, Urban Fantasy

Ein Skelett als Detektiv? Klingt komisch, ist aber so - macht euch gefasst auf Skulduggery Pleasant!


Inhalt
.................

Stephanie kann es kaum nicht glauben, ihr Onkel ist tot und die Umstände sind äußerst ungewöhnlich. Niemand geht der Sache nach, nur der seltsam vermummte Mr. Pleasant scheint zu wissen, dass sich mehr dahinter verbirgt. Gemeinsam stellen sie Nachforschungen an, doch logische Antworten gibt es nicht von dieser Welt. In kürzester Zeit wird Stephanie in eine Reihe von Ereignissen hineingezogen und lernt eine Welt kennen, die sie nie für möglich gehalten hätte. Eine Welt voller Zauber und Magie, aber auch erbitterlichen Kämpfen und Gefahren...

Mein Eindruck
.....................................

Ganz ehrlich, lange Zeit konnte ich mir nicht vorstellen, was eine Reihe mit einem Skelett als Detektiv soll. Da sieht ja jeder auf dem ersten Blick, dass er nicht in unsere Welt gehört. Das war aber bevor ich Skulduggery Pleasant, als Figur kennengelernt habe. Der Kerl ist einfach der Wahnsinn, total von sich selbst überzeugt, eine große Klappe, aber das Herz am rechten Fleck. Und er ist natürlich ein Gentleman :)

Aufhänger der Geschichte ist der Tod von Stephanies Onkel. Bei der Testamentsverlesung trifft sie das erste Mal auf Skulduggery Pleasant, dessen langjährigen guten Freund. Kein Stück seines Gesichts ist zu sehen, er ist vollständig vermummt. Aus gutem Grunde, wie sich später herausstellen wird. Es gibt auch echt gute Erklärungen dafür, warum er (optisch) so ist, wie er ist. Tolle Sache, wenn man zur Abwechslung direkt schon zu Beginn eine Fülle von Erklärungen bekommt! Das liegt aber auch daran, dass Stephanie sehr neugierig ist und viele Fragen stellt. Lustigerweise so ziemlich alles, das ich mich auch gefragt habe.

Erstaunt hat es mich, wie gut Stephanie und Skulduggery als Team funktionieren. Stephanie ist noch total jung, aber schon zu Beginn des Buches wird klargestellt, dass sie nicht wie ein gewöhnliches Kind ihres Alters ist. In ihr schlummert schon lange der Wunsch, etwas Aufregendes, etwas völlig anderes zu tun und über den Alltag hinauszublicken. Mit Skulduggery taucht sie in eine Welt ein, die alles andere als gewöhnlich ist. Doch wie immer hat alles seinen Preis. Ob sie diesen Wunsch später vielleicht einmal bereuen wird?

Gerade diese Welt und das Magiesystem wird eher behutsam eingeführt. Dadurch, dass Stephanie ein absoluter Neuling ist, erfährt man genauso wie sie, erst Stück für Stück mehr. Es war für mich richtig spannend zu lesen, dass sich hinter manch gewöhnlicher Fassade, ein zum Beispiel zauberhafter Laden verbirgt. Teilweise hat es mich ein bisschen an Harry Potter erinnert. Sobald sich die Geschichte weiterentwickelt und Stephanie fast schon Bestandteil dieser neuen Welt wird, konnte ich kaum mehr aufhören weiterzulesen. Derek Landy weiß einfach zu fesseln und zwischendurch, immer mal wieder mit witzigen Dialogen die Spannung aufzulockern. Für ihr Alter muss Stephanie nämlich schon so einiges durchmachen!

Ein wenig komisch fand ich, wie flott Stephanie einfach in die Magiewelt abtauchen kann, ohne dass sie von ihren Eltern und Mitmenschen vermisst wird. Es gibt ein ziemlich cooles Konzept namens Spiegelbilder, aber ganz ehrlich kann das doch nicht die Lösung aller Probleme sein. Nur ein kurzes Gespräch lässt drauf schließen, dass ihren Eltern etwas Ungewöhnliches auffällt. Aber es ist schließlich ein Fantasyroman, da will ich nicht weiter meckern.

Fazit 
..................

Unterm Strich gibt es für mich an "Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand" kaum etwas auszusetzen. Es hat einzigartige Charaktere, viel Humor, viel Spannung und eine fesselnde Geschichte. Konnte ich zu Beginn kaum glauben, dass eine Geschichte über einen Detektiv, der ein Skelett ist, irgendwie plausibel sein kann, wurde ich eines besseren belehrt. Ein toller Auftakt, ich will mehr!


Einzigartige Charaktere, tolle Ideen, unheimlich spannend!
4,2 Sterne


Labels: , edit post
8 Responses
  1. Yvonne Says:

    Schöne Rezension! Ich höre gerade das Hörbuch und bin da, wo sie das erste Mal auf Gräßlich Schneider treffen, also noch recht am Anfang. Aber es ist echt gut.
    LG
    Yvonne


  2. lost pages Says:

    Ich hab Band 1 auch noch auf dem SuB - sogar signiert! :) Es schwärmen ja so viele von der Reihe, da konnte ich auf der Buchmesse die Chance einfach nicht verkommen lassen! :D
    LG Jan


  3. Mia Dukatia Says:

    Ich warte noch die Rezi auf his&her Books ab, bevor ich mich endgültig entscheide, aber verdammt, jetzt hast du das auch so gut bewertet, da muss dann doch irgendwas dran sein... Steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste sehr weit oben. ^^


  4. Tanja V. Says:

    Pass mal auf, ab Band 3 wirst du nur noch so dermaßen geflasht sein von allem :D Da kommen so epische Battles und der Humor wird immer besser :D Wie kann man diese Bücher auch nicht mögen? xD


  5. Ich bin dafür dass wir eine SP-Kirche gründen oder so xD Im Ernst, ich liebe diese Reihe :D! Auch wenn mich alle blöd anschauen wenn ich ihnen von einem magischen Skelettdetektiv erzähle ... ^.^


  6. Tina Says:

    @Yvonne:

    Die Namen sind einfach klasse :) Wünsch dir ganz viel Spaß mit dem Hörbuch! Bei mir kam heute Band 2 an *freu*

    @Jan:

    Bei mir lag der erste Band auch einige Zeit auf dem SuB. Bis Tanja mich dazu aufgefordert hat, das Buch schnellstens zu lesen. Hat sich gelohnt! Ui auch noch signiert hast du das Buch, wie coll! Unbedingt reinlesen :)

    @Mia:

    Da gehört es auch eindeutig hin! Ich war selbst seeehr skeptisch, nun sind die Folgebände schon auf dem Weg zu mir und freue mich schon sehr weiterzulesen!

    @Tanja:

    Uha, da bin ja mal gespannt! Die Sache mit dem Skelett fand ich einfach merkwürdig. Aber irgendwie passt es und der Autor hat es geschafft, die Figur richtig plausibel zu machen. Dann hoffe ich, dass die Reihe so gut bleibt!

    @Sandra:

    Eine Skulduggery Kirche ist eine großartige Idee! Ich muss noch ein paar Bände lesen, aber wenn es weiterhin so gut bleibt, bin ich dabei ;D

    Ja genau deshalb war ich so skeptisch. Hört sich echt unvorstellbar ab, aber irgendwie passts einfach.


  7. Flügel. Says:

    Sehr schöne Rezension. <3


  8. Kritzl Says:

    Ich hab das auch jetzt bei Rebuy gekauft und bin sooo gespannt :D
    Ich finde die Cover sehen SO GENIAL aus also hoffe ich echt dass es mir gefällt ;)


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment