Titel: Falling Kingdoms
Deutsche Ausgabe: "Flammendes Erwachen" erscheint 15. Juli 2013 bei Goldmann
Autor: Morgan Rhodes
Reihe:  Falling Kingdoms #1
Seiten: 412
Verlag: Hyperion
Format: Ebook
ASIN: B009VJQKJ6
Preis: 5,49€ (TB: 9€ gebunden 14€)
Erscheinungsdatum: 11. Dezember 2012
Genre: YA, Fantasy
Sprachschwierigkeit: 1-2

Drei Königreiche - vier Schicksale - ein Frieden der zu zerbrechen droht... Spannende High Fantasy im YA-Format!

Inhalt 
.................

Ein Land in dem Magie mehr und mehr verschwunden, nahezu in Vergessenheit geraten ist. Drei Königreiche stehen in engen diplomatischen Beziehungen, doch Unmut macht sich über das wachsende Ungleichgewicht breit. Es ist die Gier nach Macht, die den jahrelangen Frieden bedroht und Krieg heraufbeschwört. Alles fixiert sich auf ein sagenumwobenes Artefakt, das der Schlüssel zur Wiedererweckung der Magie sein könnte...

Mein Eindruck
.....................................

Ich muss zugeben, im letzten Jahr hatte ich keine allzu guten Erfahrungen mit High Fantasy zugeschnitten auf das "Young Adult" - Format. Oft hat es dazu geführt, dass es zwar einen vielversprechenden Fantasy-Hintergrund gab, der Schwerpunkt aber eher auf romantischen Beziehungen lag und alles andere verdrängt hat.

Deshalb für mich umso erfreulicher, dass "Falling Kingdoms" genau die Elemente perfekt verbindet, die ich an beiden Genres besonders mag. Erst einmal ein interessantes, durchdachtes Setting: Das Land besteht aus drei Königreichen, nämlich das zugrunde gehende Paelsia, das reich florierende Limeros und das von einem Tyrannen regierte Auranos. Dabei springt die Erzählung zwischen den Charakteren und den Königreichen. Dadurch lernt man nicht nur die Heimat der Protagonisten kennen sondern erfährt auch mehr über sie selbst:  

Einmal wäre da die von Luxus umgebene Prinzessin Cleo, der die Folgen ihres Handels nur allzu bewusst werden. Dann der in Armut aufgewachsene, nach Rache sinnende Jonas. Hingegen weit entfernt in Auranos, erfährt die adoptierte Lucia von ihrer wahren Herkunft. Und zuletzt noch der verschlossene Thronprinz Magnus, der dabei ist in die Fußstapfen seines Vaters zu treten.
 
Aus dem "Young Adult" Bereich stammt der einfach zu lesende Schreibstil, der einem trotz Fremdsprache ein aufschlussreiches lebendiges Bild der Welt verschafft. Ebenso sind die Charaktere einfach nachzuvollziehen und mir schnell ans Herz gewachsen. Zum Glück verliert sich die Autorin nicht in Infodumping, sondern verbindet geschickt die einzelnen Schicksale und spitzt gleichzeitig noch die politische Lage zu. Ab und an war es mir dann aber doch zu leicht, den weiteren Verlauf der Handlung vorherzusehen. Von kleinen "Dramahöhepunkten" abgesehen gibt es für mich sonst nichts zu meckern!

Fazit
............. 

"Falling Kingdoms" verbindet die (für mich) schönsten Elemente aus High Fantasy und "Young Adult". Ein durchdachtes Setting mit ganzen Königreichen und eigenen Kulturen, dafür aber ein leicht zu lesender Schreibstil mit sehr plausiblen, sympathischen Charakteren. Klein wenig vorhersehbar manchmal, ansonsten wunderbare Unterhaltung!


 Ein vielversprechender Start!
4,2 Sterne

3 Responses
  1. Bou Says:

    Das Buch ist auf dem Kindle, oder? Ich glaub dann probiere ich es mal. Spannnd klingt es aufjednfall


  2. Tina Says:

    Ich weiß ja, dass du nicht der riesen Fantasy von High Fantasy bist. Dann bin ich mal gespannt, wie es dir gefallen wird :)


  3. Flügel. Says:

    Ich schenke dir den "Best Blog" Award. ;) http://supershero.blogspot.de/2013/03/best-blog-award-tag.html


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment