Titel: Die Verratenen
Originaltitel: -
Autor: Ursula Poznanski
Reihe: Die Verratenen #1 (geplant als Trilogie)
Seiten: 464
Verlag: Löwe
Format: gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag und Lesebändchen
ISBN: 3785575467
Preis: 18,95€ 
Erscheinungsdatum: 9. Oktober 2012
Genre: Junge Erwachsene, Dystopie

Ein Leben innerhalb der Sphäre, abgeschottet von der eiskalten Natur - draußen sind die Clans. Ria gehört zu den Privilegierten, noch...

Inhalt 
.................

Eleria hat ihren Namen von "Eleonore von Aquitanien" und "Adriadne, Tochter des kretischen Königs Minos". Kurz wird sie "Ria" gennant und ist eine der vielversprechendsten Studenten an der Akademie. Das hier beschriebene System legt großen Wert auf Ideale. Das beginnt bei den Namen, die den in vitro gezeugten Kindern gegeben werden. Physiker, Maler, Entdecker oder andere bedeutende Persönlichkeiten der Geschichte. In der Akademie werden sie zur neuen Elite ausgebildet, aufgezeichnet wird die Entwicklung durch ein internes Ranking. Ria ist derzeit die Nummer 7, ihre Fähigkeit ist Redegewandtheit, sowie das erkennen und lesen von Gesichtszügen. Später einmal wird sie einen hohen Posten als Rednerin innehaben.

Doch eines Tages belauscht sie ein folgenreiches Gespräch. Es soll eine Verschwörung geben und diese Studenten müssen schnellstens eliminiert werden. Darunter auch die Nummer 7...

Buchgestaltung
.....................................

Wirklich gut gefällt mir Buchschnitt und Rückseite des Schutzumschlags:


Das Muster findet sich an verschiedenen Stellen der Aufmachung wieder:


Mein Eindruck
.....................................

Dystopie und Endzeit sind schon das ganze Jahr über ein großer Trend. Es ist die Vorstellung, wie unsere Welt in naher Zukunft aussehen könnte, die das Thema so reizvoll macht. Denn natürlich kann niemand in die Zukunft schauen, aber man kann sich Gedanken machen und ein mögliches Szenario präsentieren. Viele Bücher sind meiner Meinung nach bereits an der "Möglichkeit" gescheitert, allen voran "Tötentöchter". In "Die Verratenen" hingegen wird ein System präsentiert, das durch seine schlüssige Art und Weise völlig überzeugen kann.

Ursula Poznanski erschlägt den Leser zu Beginn nicht mit Informationen, sondern baut ihre Welt Kapitel für Kapitel auf. Die Geschichte beginnt an der Akademie und dafür reicht es zu wissen, dass hier die Elite ausgebildet wird, für eine Welt, die unter einer Sphäre lebt. Die Sphäre schützt vor den Witterungsbedingungen außerhalb, denn statt einer Klimaerwärmung herrscht außerhalb eisige Kälte. Die Sphäre schützt und schränkt gleichzeitig ein, denn Natur hautnah gibt es nicht mehr. Es gibt Menschen innerhalb (die Privilegierten) und diejenigen Außerhalb der Sphäre. Außerhalb leben die Menschen organisiert in Clans und kämpfen täglich um ihr Überleben. Im Inneren dagegen, gibt es eine Unterteilung aus "normalen" Menschen, die Güter produzieren und für einen reibungslosen Tagesablauf sorgen. Und aus den ganz Besonderen, die dafür bestimmt sind Großes innerhalb der Sphäre zu erreichen.

Das Grundkonzept ist nicht unbedingt neu, aber bis in seine Details gut durchdacht und ergibt völlig Sinn. Auch die Charaktere lassen nicht zu wünschen übrig. Ria als Protagonistin hat mir besonders gut gefallen. Natürlich ist sie zu Beginn überzeugt vom System, aber sie hat es auch nicht anders gelernt. Doch als sie das Gespräch belauscht, beginnen sich die Rädchen zu drehen. Sie nutzt ihre Fähigkeiten um Klarheit hinter die "Verschwörung" zu bringen und zögert keine Sekunde, das Richtige zu tun um zu überleben. Wirklich cool gemacht ist ihre Fähigkeit Gesichtszüge zu lesen. Ähnlich wie bei "Lie to me" schätzt sie ihre Gegenüber ein und kann die kleinste Regung interpretieren. Leider ließ das Augenmerk darauf zum Ende hin nach, aber auch das ergibt Sinn.  Indem Ria so viel analysiert, erfährt man auch eine Menge über die einzelnen Nebencharaktere. Sie ist vor allem Beobachterin, nicht allein der Mittelpunkt des Universums.

Jedes andere Buch hätte damit geendet, dass es die Charaktere jenseits der Sphäre schaffen. "Die Verratenen" geht hier erst richtig los. Frau Poznanski schafft es die Spannung durchgehend aufrecht zu erhalten und eine Herausforderung nach der nächsten zu stellen. Mir blieb gar nichts anderes übrig, als das Buch in zwei Nächten auszulesen. Das Ende schließt einige Fäden ab, genügend bleiben jedoch noch offen und ich kann es kaum erwarten weiterzulesen!

Fazit
............. 

Endlich wieder eine Dystopie mit einem logischen und durchdachten System! Mit einer behutsamen Einführungsphase wird dem Leser der Entwurf intelligent nähergebracht. Das Rad wurde hierbei nicht neu erfunden, konnte mich aber vollkommen überzeugen. Ria ist eine erholsame Protagonistin im Vergleich zu den restlichen eher weinerlichen Heldinnen ihres Genres. Auch gibt es keine allumfassende Liebesgeschichte, sondern zurückhaltende Beschreibungen, die das Gesamtbild vervollständigen. Durchgehend fesselnd, durchgehend spannend, ich bin begeistert!


Mein bisheriges Highlight 2012
5,0 Sterne

13 Responses
  1. Reni Says:

    Überzeugt! Das Buch wandert mal ganz flott auf die WuLi und wird hoffentlich bald gekauft. Wenn DU schon einmal volle 5,0 Sterne vergibst, dann muss ich mich davon einfach selbst überzeugen :) - meiner Dystopienmüdigkeit zum Trotz. Es scheint ja mal was anderes zu sein.

    Liebe Grüße
    Reni


  2. Tina Says:

    Harhar, das freut mich! Besonders hat mich hier überzeugt, das die UMSETZUNG super gemacht ist. Bei nahezu jedem Buch läuft es darauf hinaus, dass ich schreibe "Ja die Idee war großartig, aber es wurde leider das Potential nicht genutzt". Hier ist die Idee nicht das, was heraussticht. Es ist die intelligente Hauptperson, die sich in einem plausiblen System entwickelt und ihre Grenzen erfährt.

    Ich bin wirklich gespannt, wie das Buch ankommen wird!


  3. Sonne Says:

    Tolle Rezension - jetzt freue ich mich gleich noch mehr auf das Buch! Nächste Woche kann ich es endlich anfangen ;) Bin gespannt, ob ich das so sehe wie du. Deine Beschreibung der Protagonistin klingt schon mal sehr gut. Danke dir!


  4. Tina Says:

    @Sonne:

    Dankeschön! Ich wünsch dir ganz ganz viel Spaß mit "Die Verratenen" :) Mal sehen, was du dann nächste Woche sagen wirst. Ich hoffe, es gefällt dir ähnlich gut!


  5. Das klingt ja echt gut... Ich überleg noch ob ich es lesen will, aber wie schon gesagt wurde: Wenn DU schon 5 Sterne vergibst ;)
    Freu mich auf die Lesung^^


  6. Tina Says:

    @Suppenhuehnchen:

    *rot-werd* na ich hoffe es wird dann euren Erwartungen auch gerecht!

    Freu mich auch schon riesig auf die Lesung! Knapp 24 Stunden noch :)


  7. lost pages Says:

    Ich lese es gerade und finde es sehr gut!! Ich hoffe es bleibt auch so :)
    Lg Jan


  8. Tina Says:

    @Jan:

    Ui dann bin ich mal gespannt wie dein Endurteil ausfallen wird! Wünsch dir noch ganz viel Spaß mit "Die Verratenen"!


  9. Tanja Says:

    OMG <-- xD Aber das klingt so etwas von traumhaft genial überzeugend gut :D Ich MUSS das jetzt als nächstes lesen! :D


  10. Tina Says:

    @Tanja:

    Ich wünsch dir ganz viel Spaß damit und hoffe es wird dir ebenso gefallen!


  11. Buchtastisch Says:

    Hach, Du auch noch! Du bist ja wirklich verdammt überzeugend mit Deiner Rezension. Argh! Irgendwie habe ich ja seit ich "Erebos" gelesen habe (und enttäuscht war xD) einen Bogen um die Autorin gemacht. Aber gerade bin ich ganz kurz davor das Buch doch auf die Wunschliste zu setzen - was machst Du nur? :)

    LG
    Monika


  12. Nachdem du so begeistert von dem Buch bist, kann man ja nichts falsch machen. Schließlich bist du ja doch sehr kritisch ;) und nur die wenigsten Bücher schaffen es bei dir unter die 5 Sterne Kategorie. Als ich dann heute bei Thalia rumgestöbert habe und den zweiten Teil dieser Reihe sah und daneben (natürlich) auch den ersten, musste ich gleich an deinen Blog und deinen Post denken :) Und da hab ich es mir dann gekauft. Ich bin schon gespannt wie es wird, hab nämlich erstmal das andere Buch angefangen, dass ich mir gekauft habe.


  13. Tina Says:

    @Antonia:

    Also ich finde, bei "Die Verratenen" kann man wirklich nicht viel falsch machen. Vor allem, wenn man Wert darauf legt, dass das System logisch und durchdacht ist.

    *lach* das freut mich, dass du meiner Meinung vertraust und zu "Die Verratenen" gegriffen hast! Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es dir mindestens genauso gut gefällt, wie mir. Hach, ich bin ganz glücklich gerade, wenn ich deinen Kommentar lese ;)

    Ganz viel Spaß noch mit deinem momentanen Buch!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment