Titel: Plötzlich Fee - Winternacht
Originaltitel: The Iron Daughter
Autor: Julie Kagawa
Reihe: Plötzlich Fee #2
Seiten: 496
Verlag: Heyne
Format: gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag
ISBN:  3453267222
Preis: 16,99€ 
Erscheinungsdatum: 3. Oktober 2011
Genre: Junge Erwachsene
Altersempfehlung: 14 - 17 Jahre

Der zweite Band der Feen-Saga: Willkommen im eisigen Reich der Winterkönigin. Oder auch: Willkommen im Rausch der Feen, Tina!

Kurze Anmerkung:
Eigentlich habe ich diesen Band auf Englisch gelesen. Weil ich aber die Cover so hübsch finde und es einheitlich halten will, verwende ich hier optisch den deutschen Band.

- Rezension ohne Spoiler zu Band 1 -
 
Inhalt  
.................

Diesmal verlegt sich das Geschehen an den Winterhof von Königin Mab. Meghan kann nur dabei zusehen, wie sich ein Krieg zwischen Winter- und Sommerhof anbahnt. Denn niemand will ihr glauben, was zuvor wirklich geschehen ist. Keiner außer ihr und Ash hat die so genannten eisernen Feen gesehen. Die Höfe streiten sich lieber untereinander als eine Bedrohung von außen zu erkennen...

Mein Eindruck
.....................................

Nachdem "Plötzlich Fee - Sommernacht" für mich so ein Überraschungserfolg war, habe ich direkt zur Fortsetzung gegriffen. Nach dem rasanten Ende folgt hier eher ein ruhiger Anfang. Ganz überspitzt formuliert sogar ein großes "Drama" im Feenland. Meghan fühlt sich von ihrem Liebsten zurückgewiesen und zweifelt an all seinen gezeigten Gefühlen. Eigentlich verhält er sich aus logischen Gründen so, doch da setzt sich bei Meghan die Pubertät durch.

Doch zum Glück kann sie nicht ewig Trübsal blasen, sondern wird wieder von den Ereignissen überrannt. Das ist für mich die größte Stärke des Buches: ständig passiert etwas, die Geschichte befindet sich immer in Bewegung. Sei es durch unvorhergesehene Ereignisse, neue Charaktere oder neue märchenhafte Orte. Es macht nach wie vor einfach Spaß Meghan auf ihrem Weg zu begleiten, auch wenn sie weinerlicher ist, als noch im ersten Band.

Seit ich mit dem ersten Band begonnen habe, hat mich eine Art Sogwirkung erfasst. Ich lese und lese und lese und will unbedingt wissen wie es weitergeht. Wie sich Meghans Fähigkeiten entwickeln, wie sie sich ihrer Gefühle klar wird und wie sie wieder das nächste Abenteuer meistert. Leider, leider aber hat sich die Autorin entschieden hier eine Dreiecksbeziehung einzubauen. Das sorgt für mehr Drama, trägt aber wenig zur eigentlichen Geschichte bei. Immerhin lässt sich Meghan davon nur manchmal aus dem Konzept bringen und verfolgt (meistens) eine klare Linie.

Fazit 
..................

Band 2 endet mit einem großen Knall und es bleibt mir fast nichts anderes übrig als wieder zum nächsten Band zu greifen. Ich gebe es zu, ich bin dem dem Feenwahn erlegen und lasse mich gerne wieder und wieder verzaubern. Zwischendurch für meinen Geschmack etwas zu viel "Drama", letztendlich stehen aber die Abenteuer und Gefahren wieder im Vordergrund.



Nicht ganz so gut wie der Vorgänger, aber dennoch gut
3,8 Sterne
7 Responses
  1. Ja ja, wenn man sich einmal in Kagawas Feenwelt verliebt- dann hört diese Liebe auch nicht mehr auf! :D
    Noch viel Spaß mit Teil 3 - mein Liebling in der gesamten Reihe.
    lg Tina


  2. Ich möchte den Vorgänger ganz bald lesen! ;)

    Wir stehen gerade am Anfang mit unserem Blog und freuen uns riesig über neue Leser & Kommentare... :)

    Würde uns total freuen, wenn du mal vorbeischaust!

    http://buchlabyrinth.blogspot.de/

    Liebe Grüße ;)


  3. lost pages Says:

    Ich fand Teil 2 sogar besser als Teil 1 :).....und Teil 3 hat mir am besten gefallen^^


  4. Tina Says:

    @Martina:

    Ich hätts ja nie gedacht vorher, das verwundert mich eigentlich am meisten^^ Bisher mag ich Band 3, hatte aber noch nicht so viel Gelegenheit zu lesen. Vielleicht heute Abend noch ein bisschen :)

    Oh ja, ich bin ja gerne dem Wahn erlegen!

    @Buchlabyrinth:

    "Plötzlich Fee - Sommernacht" war echt gut. Für jemanden der gerne auch mal etwas märchenhaftes mit viel Abenteuer lesen möchte, wirklich empfehlenswert.

    Na euch gibts doch schon seit Juli, wenn ich nach dem letzten Kommentar von dir gehe. Soo am Anfang ist das ja gar nicht mehr ;P

    Grüße!

    @lost pages:

    Ah wieder jemand, der den dritten Band am besten findet! Ihr macht mich ja immer neugieriger. Statt vor dem PC zu versumpfen sollte ich mal lieber lesen^^


  5. ja, für mich war es auch eine Überraschung, dass ich so begeistert sein könnte von Elfen *g*
    Viel Spaß noch, ich bin jetzt mal weg - 4 Tage Rom *jipie*


  6. Tina Says:

    Da werd ich ja glatt neidisch ;P Wünsch dir ganz viel Spaß und Erholung im Urlaub!


  7. hehe, dankeschön - war wirklich schön. Aber nicht erholsam, sondern eher angstrengend, aber trotzdem toll :)


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment