Titel: Throne of Glass
Deutsche Ausgabe: "Throne of Glass - Die Erwählte" erscheint bei dtv im September 2013
Autor: Sarah J. Maas
Reihe: Throne of Glass #1
Seiten: 404
Verlag: Bloomsbury
Format: Taschenbuch
ISBN: 140883233X
Preis:  ca. 9€ 
Erscheinungsdatum: 2. August 2012
Genre: Young Adult, Fantasy

Mein zweiter Ausflug mit Jugendbuchassassinen - viel Hype, wenig Begeisterung meinerseits...
 
Inhalt 
.................

In den düsteren, schmutzigen Salzminen von Endovier büßt ein 18-jähriges Mädchen ihre lebenslange Strafe ab. Sie ist eine ausgebildete Assassine, die Beste ihrer Art, doch sie hat einen fatalen Fehler gemacht. Sie wurde erwischt.

Der junge Captain Westfall bietet ihr einen Handel an: ihre Freiheit im Austausch gegen ein großes Opfer. Sie soll für den Prinzen an einem Turnier auf Leben und Tod teilnehmen, gegen die begabtesten Diebe und Auftragsmörder des ganzen Landes. Tot oder lebendig, Celaena wird ihre Freiheit erlangen. Ob Sieg oder Niederlage, sie wird ihr wahre Bestimmung finden.

Mein Eindruck
.....................................

Mit "Ein Herz aus Eis. Ein Wille aus Stahl. Lerne die Assassine kennen." wird auf dem Cover geworben. Auf der Rückseite geht es weiter mit "Triff Celaena Sardothien. Schön. Tödlich. Für Großes bestimmt." Wie könnte das keine Erwartungen wecken? 
Hinzu kommt, dass mich "Grave Mercy" mit seiner romantischen, jugendfreien Ausführung ziemlich genervt hat und ich all meine Hoffnungen nun in dieses Werk gesteckt habe. Bei einer durchschnittlichen Goodreadswertung von über 4,xx Sternen ist das meistens auch angebracht. Leider eben nur meistens...

Alles fängt vielversprechend an, als Celaena aus den Salzminen geholt und an den gläsernen Hof gebracht wird. Hier treten auch schon zwei potentielle Verehrer an den Start, der Captain und der Prinz. Ja leider richtig gehört, auch hier werben zwei Männer um die Gunst einer Schönen. Zumindest wird das Ganze nicht übertrieben dramatisiert, lesen kann ich es trotzdem kaum noch.

Celaena ist einerseits eine wirkliche "Kick-Ass" Heldin, auf der anderen büßt sie durch ihre ständige Arroganz und Überheblichkeit Sympathiepunkte ein. Im Laufe des Buches wird einem immer wieder versichert wie großartig sie doch ist. Eigentlich hätte ich das als Leser lieber anhand ihrer Taten festgestellt und weniger an großspurigen Kommentaren. Immerhin lässt sie sich nicht unterbuttern, steht für sich ein und hat den ein oder anderen frechen Spruch auf den Lippen.

Leider konnte auch die Handlung selbst nicht groß bei mir punkten. Es war zwar nicht direkt langweilig, konnte mich aber auch nicht großartig fesseln. Das Verhältnis ihrer Aufgaben  und Gefahren zu den Gesprächen und Dialogen am Hof hat mich leider sehr an "Grave Mercy" erinnert. Die Geschichte an sich bietet einfach nicht viel Neues. Es gibt einen bösen Mörder, der bis kurz vor Ende nahezu unbemerkt sein Unwesen treibt. Natürlich stecken Drahtzieher im Hintergrund, die einem das Ende versüßen und Lust auf die Fortsetzung machen sollen. Wo kommt der ganze Hype her?

Fazit 
..................

Für mich war es das mit weiblichen Jugendbuchassassinen. Mir persönlich ist der Romantikanteil einfach zu hoch. Im Grunde wird einem die Hauptperson immer als hart und unnahbar präsentiert, nur um sich im Laufe des Buches zu verlieben und Gefühle einzugestehen. An sich habe ich kein Problem mit "Kick-Ass" Heldinnen, in diesem Fall aber wurde die Arroganz und Überheblichkeit zu sehr auf die Spitze getrieben. Letztendlich konnte auch die Handlung das Buch nicht mehr für mich drehen.


2,3 Sterne


13 Responses
  1. Sonne Says:

    Dass die Protagonistin sehr arrogant sein soll, ihre unglaublichen Fähigkeiten aber nicht so richtig zeigt, hab ich jetzt schon von mehreren Seiten gehört - und auch du bestärkst mich jetzt wieder darin, mir das Buch nicht zuzulegen, sollte es mal eine deutsche Übersetzung geben. Und die Dreiecksbeziehung gibt dem Ganzen sowieso den Rest...
    Danke für die Warnung!


  2. Fina Says:

    Uuund ein Buch weniger auf der Wunschliste. Ich wollte sowieso nicht mehr so viele Reihen anfangen... Also auch von mir ein großes Dankeschön für die Warnung! ;)


  3. Tina Says:

    @Sonne:

    Ja, diese übertriebene Arroganz fällt von Kapitel zu Kapitel mehr auf und ging mir irgendwann echt auf den Geist. Ich glaub es kommt auch einfach ganz darauf an, wie viele Dreiecksbeziehungen etc. einem schon über den Weg gelaufen sind. Es gibt sicherlich schlechter umgesetzte als diese, aber kann dich gut verstehen es einfach auszulassen.

    Kein Problem :)

    @Fina:

    Immer zu Diensten ;P


  4. Jessi Says:

    Bitte sag nur doch mal ein paar Bücher die mehr wie zwei drei Sterne von dir bekommen haben :p

    Naja das hier scheint ja nicht So der brüller zu sein. schade aber ich schieb es erst mal weiter nach unten auf meiner wuli.

    LG jessi


  5. Tina Says:

    Ach sei doch nicht so streng mit mir Jessi ;) Laut den Tags haben immerhin 74 Bücher 3 Sterne aufwärts bekommen (Drunter sind 21 Bücher). In der letzten Zeit waren es aber wirklich nicht so viele Perlen dabei.

    Ich denke weiter unten in der Wuli macht es sich ganz gut^^


  6. cupcatz Says:

    Hm, hatte mir auch überlegt das Buch zu holen. Sieht gut aus und klingt eigentlich nicht schlecht... Schade um die schlechte Bewertung^^'


  7. Bou Says:

    xD Mich hätten die Sprüche auf dem Cover ja schon abgeschreckt. Ich meine mich sogar daran zu erinnern, das Grave Mery mit ähnlichem geprallt hat und dann auch eine voll Niete war.

    Ich glaub charakterlich hätte ich wenig Probleme mit dem Buch, hab nichts gegen arrogante Mädels die prahlen. Ich hasse es aber wenn sie es nicht beweisen -.- demnach würde die hauptfigur auch bei mir durchfallen.

    Jedenfalls muss ich dir recht geben, ich glaub Jugendbuch und assasinen passen einfach nicht zusammen.


  8. Melanie S. Says:

    Spontane erste Reaktion von mir auf deine Wertung: "D'oh!" (von Homer Simpson) ^^

    Ich werde meine Erwartungen an das Buch gleich mal runter schrauben und es vorerst wohl auch nach hinten schieben im Regal... Bei Grave Mercy hatte ich mit dem Kaufen ja noch gewartet (und es bis heute nicht getan), aber Throne of Glass musste ich aus welchem Grund auch immer sofort bestellen. Tja, selbst Schuld...


  9. Och, schade... ich hatte mir mehr erhofft. Da werde ich mir das mit dem Kauf nochmal überlegen, falls es irgendwann auf deutsch rauskommt ;)
    Aber was bringen einem Assassinen, wenn doch großteils nur geredet und wenig gehandelt wird? Echt eine Verschwendung...


  10. Sandrina Says:

    Hallöle,

    ich hab dir einen Blog Award verliehen und würde mich freuen wenn du mitmachst :) Natürlich bin ich auch nicht eingeschnappt, wenn du nicht möchtest ;)

    Lg, Sandrina

    http://johannisbeerchens-buecher.blogspot.de/2012/08/mein-erster-blog-award.html


  11. Tina Says:

    @Cupcatz:

    Ich hab mir da wirklich mehr erwartet -.-

    @Bou:

    Kann ich mir vorstellen. Du hast dir gedacht, du schickst lieber mal mich vor zum testen ;P Hör mir bloß auf mit Grave Mercy...

    Ich denk das ganze Elend begann einfach, weil ich mir eingebildet habe Auftragsmörder würden auch in Jugendbüchern funktionieren. Aber anscheinend schließt sich das Gegenseitig eher aus.

    @Melanie:

    *grins* guter Vergleich!

    Es gibt ja sehr viele, die ganz glücklich mit dem Buch geworden sind. Ich denke das hat auch viel mit den Erwartungen vorher zu tun. Nach Lisas Wertung hab ich schon versucht da mit weniger Erwartung heranzugehen, aber wirklich gelungen ist es mir nicht.

    Ich drück dir die Daumen und bin gespannt wie es dir gefallen wird!

    @Suppenhuehnchen:

    Puh ich denke frühestens irgendwann nächstes Jahr. Ich hatte vor Monaten schon beim Verlag nachgefragt, da hieß es nur die Rechte sind gesichert, aber wann steht in den Sternen.

    Es gibt schon die Spiele des Turniers, doch zum Teil sind die schon auf wenigen Seiten abgehandelt. Da braucht man keine Assassine, da hätte sie auch eine gwöhnliche Diebin, oder was auch immer, sein können.

    @Sandrina:

    Danke dir für den Award! Vielleicht bring ich es in der Statistik unter, muss mal nachzählen wie viele es sind ;P


  12. Hmm ja, das klingt echt nicht so dolle. Es würde mich ja grade wegen der Idee einer "Assassine" reizen, wenn das aber nicht so rauskommt kann ich wohl drauf verzichten. Mit Dieben usw. gibts ja eigentlich einiges, von daher würde ich wenn ich das wollte doch lieber nach einem Buch schauen das vielversprechender klingt.


  13. *lach* Hab ich mich doch richtig erinnert dass du das Buch rezensiert und als nicht so dolle befunden hattest.
    Heute bin ich über die Ankündigung der deutschen Ausgabe gestolpert und wurde erstmal wieder davon angesprochen.. Nur um im Netz eine etwas andere Inhaltsangabe zu finden, die wieder weniger gut klang. Schräg was leicht abweichende Buchbeschreibungen ausmachen. Und schade dass ich mich nicht getäuscht habe und es sich bei dem Buch wirklich um dieses handelt!


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment