Titel: Welt aus Staub
Originaltitel: -
Autor: Stephan R. Bellem
Reihe: -
Seiten: 397
Verlag: Ueberreuter
Format: Broschierte Taschenbuchausgabe
ISBN:  380009553X
Preis: 16,95€ 
Erscheinungsdatum: Januar 2012



Leben im Jahr 2177 - Eine Zeit in der das Grün der Welt das höchste Gut der Menschen ist
 

Inhalt
.................

Im Jahre 2177 ist die Welt nicht mehr wiederzuerkennen. Ein einziger Pilz hat nahezu alles grüne Leben auf dem Planeten ausgelöscht. Die Menschen haben sich unter die Erde in große Städte zurückgezogen. Das meiste Geld und Macht liegt in den Händen weniger, die über eine Mehrheit an armen und verwahrlosten Menschen herrschen.
Welt aus Staub führt im Laufe der Geschichte seine verschiedenen Charaktere zueinander:

Elaine, die Schmugglerin
Sie ist eine der wenigen, die sich an die Erdoberfläche trauen um dort nach den letzten Pflanzen der Welt zu suchen. Das letzte bisschen Grün gibt viel Geld auf dem Schwarzmarkt und ist für sie eine lukrative, aber gefährliche Einkommensquelle.

Tessa, die Prostituierte
Sie lebt in den unteren Stadtbezirken, den Slums der unterirdischen Metropolenstadt. Auf den Straßen kämpft sie von Tag zu Tag um ihr Überleben.

Sam, der Ingenieur
Von allein dreien führt er noch das behaglichste Leben. Als Mitarbeiter von Food Corp verfügt er über eine eigene geräumige Wohnung in den oberen Bezirken und muss keinen Hunger leiden. Food Corp ist das einzige Unternehmen, das die Nahrungversorgung für alle Menschen der Erde sicherstellt.

Mein Eindruck
.....................................

Welt aus Staub ist eine Dystopie für Erwachsene und sie ist richtig gut! Der Erzählstil ist sehr nüchtern, stellenweise brutal, aber auch mit jeder Menge Action. Ich fand es unheimlich gut inszeniert, wie sich die einzelnen Charaktere im Laufe des Buches über den Weg gelaufen sind. Nach und nach fügt der Autor dabei seine Erzählstränge zusammen und weiß den Leser dadurch zu fesseln.

Die Idee der dystopischen Welt, in der sich das Leben unter die Erde zurückgezogen hat, finde ich gelungen. Die kleinste Pflanze ist einen Haufen Geld wert, auch wenn sie, wegen des Pilzes, innerhalb weniger Tage eingehen wird. Das Grün ist das was die Menschen der oberen und unteren Bezirke verbindet, denn Pflanzen sind nur auf dem Schwarzmarkt zu kaufen. Die untere Schicht besorgt die Pflanzen, die obere Schicht bezahlt und stellt sie sich heimlich in die Wohnung.

Ich muss sagen von allen Charakteren war mir Sam der blasseste. Er sinniert viel vor sich hin und hat auf mich die meiste Zeit sehr naiv und blauäugig gewirkt.
Mir waren die Kapitel, in denen es um Tessa und Elaine ging um einiges lieber. Elaine ist eine richtige Powerfrau, die auch nicht zimperlich im Umgang mit Waffen ist. Die arme Tessa muss man einfach mögen, ihre Gedanken sind nachvollziehbar und trotz ihres harten Lebens, bleibt sie ein sehr sympathischer Charakter.

Diese Welt lebt von der eigenen Unabhängigkeit und dem Drang irgendwie zu überleben. Leider haben für mich die vielen "Samariterhaltungen" nicht richtig ins Bild gepasst.
So in etwa sahen die Gedankengänge aus: "Mein Verstand sagt, ich kann der Person überhaupt nicht trauen, aber mein Instinkt lässt mich trotzdem." Hört sich für mich eher so an, als hätte da der Autor und nicht der Instinkt dazwischen gefunkt ;)

Welt aus Staub konnte das, was nicht viele Bücher von sich behaupten können: Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Langatmige und lahme Stellen sind in diesem Buch Fehlanzeige und haben mich zwei Tage durchlesen lassen!

Fazit
...............

Welt aus Staub hat mich wunderbar unterhalten. Es ist spannend, mitreißend und bietet viele schöne Hintergrundinformationen. Ich verstehe allerdings nicht, weshalb diese "broschierte" Taschenbuchausgabe genauso viel kostet, wie ein gebundenes Buch mit Schutzumschlag. Der Preis ist leider unverhältnismäßig und fließt in die Endwertung mit rein. 

 Preis/Leistung leider mau
3,9 Sterne


13 Responses
  1. Anorielt Says:

    Ich muss gestehen das ich an den Preis während meiner Rezension gar nicht gedacht habe, wahrscheinlich weil ich das Buch als Rezensionsexemplar bekommen hatte.

    Sag mal... wieso gibts hier eigentlich keinen Startseite Button? >.<'


  2. Tina Says:

    @Anorielt:

    *lach* du bist nicht die Erste die fragt^^ Ich hab schon überlegt ob ich es irgendwo dick hinschreibe. Mann kann ja auch einfach auf das große "Reading Tidbits" Klicken oben, oder auf "Startseite" unter den Kommentaren.

    Problem ist ich habe keinen Platz bei den Menüpunkten. (Es gehen leider nicht mehr als die vier)
    Ich dachte mir, ich verschwende keinen kompletten Punkt, weils ja die zwei anderen Möglichkeiten gibt.
    Ich muss ja zugeben ich bin so ein Tab-Spezialist. Mindestens 10 Tabs offen gleichzeitig immer, da fehlt mir der Homebutton gar nicht :P


  3. Jeanne Says:

    Woha, den Preis finde ich mal wirklich die Höhe. Da vergeht mir echt das Interesse daran. Selbst Blutbraut ist nicht so teuer und wir sprechen hier von 740 Seiten broschiertes Taschenbuch - Auch wenn ich das Buch wirklich lieber als Hardcover gehabt hätte, weil es sich leider ohne Knicke nicht bequem lesen lässt.

    Das Buch an sich klingt okay, ich glaub aber ich kauf mir erstmal die Enklave und wenn ich dann mal lust habe kommt noch Welt aus Staub dazu - aber so sehr bin ich jetzt nicht dahinter her.

    Das mit den Tabs kenne ich übrigens xD mein Rekord lag bei 15 Tabs und Chrome wäre fast daran gescheiert!


  4. Crini Says:

    Klingt ja super. Werd ich mir auf jeden Fall für die nächste amazon Bestellung merken...wobei der Preis schon echt krass ist.


  5. Anorielt Says:

    Ah, die Startseite da unten ist mir nie aufgefallen. Das man oben drauf drücken kann ist mir auch nicht bekannt gewesen. Jetzt weiß ichs ^^

    Haha xD ja, Tabs habe ich auch immer mehrere auf.


  6. Tina Says:

    @Jeanne:

    Eben, Blutbraut kostet zum Beispiel nur 14,99€ und das liegt eigentlich schon an meiner Schmerzgrenze. Bei "Welt aus Staub" war ich allerdings so neugierig... Ich habe es direkt mal auf meine Tauschliste gepackt, im Regal muss ich es nicht stehen haben.

    @Crini:

    Sehe ich genauso, vielleicht hast du ja etwas zum tauschen?

    @Anorielt:

    Vielleicht war es doch besser, die Möglichkeiten mal in einen Post zu schreiben. Nun sollte ja jeder Bescheid wissen ;) Wirklich schöner SuB Post auf einem Blog übrigens^^


  7. SRB Says:

    Das Buch einfach so tauschen ... weil man es nicht im Regal haben will ... ich glaub, ich muss ganz fest die Augen schließen ;)

    Ich freue mich natürlich, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Und *seufz*, ja, der Preis ... ich kann da leider nix zu sagen ... höre das Argument aber leider nicht zum ersten Mal.


  8. Tina Says:

    @SBR:

    *lach* da werde ich ja ganz rot! Ich muss aber zugeben, dass ich 90% meiner Bücher wieder vertausche/verkaufe weil es in der Studentenbude absolut an Platz mangelt. Meine zwei Regalbretter reichen leider gerade so für die ungelesenen Bücher. Ist also wirklich nichts Persönliches :)

    Na ich hoffe doch, dass bei dem Preis zumindest etwas mehr für Sie als Autor übrig bleibt. Aber da habe ich so meine Zweifel...
    Können Sie eigentlich bestätigen, ob es ein Einzelband, oder wie sooft der Beginn einer Reihe ist? Vom Ende her, hätte ich auf abgeschlossen getippt.


  9. SRB Says:

    Ist ein Einzelband. :)


  10. Crini Says:

    Ich hab leider nicht sehr viel zum Tauschen, weil zu der Sorte Leute gehöre, die alles behalten muss :D

    Aber kannst ja mal gucken: http://itsallaboutbooks.de/verkauftausch-ecke/


  11. hey hey :)

    ja, also ich finde "dark canopy" lohnt sich wirklich. Hat zwar die typischen dystopischen merkmale, aber ist doch anders. und vorallem von einer deutschen Autorin :o

    Hab Soul Screamers gerade beendet. Vom Hocker hats mich auch nicht gerissen, dazu ging mir das zwischen Kay und Nash am Anfang einfach ein bisschen zu schnell. Aber die Idee find ich ganz interessant und es liest sich sehr schnell :)

    Ich schau mich auch mal auf deinem Blog um ;D Vielleicht werd ich ja Leser, wenn du lieb bist. Welt aus Staub würd ich auch gerne mal lesen :)


  12. Tina Says:

    @Blinded.Masquerade

    Ich bin immer lieb *liebschau* ;)

    Ja so in etwa ging es mir auch mit Soul Screamers, es hat sich unheimlich schnell weggelesen ohne den großen "Wow"-Effekt.

    Du hast nicht zufällig Lust "Welt aus Staub" gegen Kyria & Reb zu tauschen? *zwinker*


  13. Lenchen ... Says:

    Oje, 17 Euro für ein Taschenbuch ist ja wirklich purer Wucher!
    Aber das Buch hört sich wirklich gut an. Ich mag erwachsene Dystopien, aber bei dem Preis überlege ich mir das dreimal ;D


Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment