Titel: Blutsschwestern
Originaltitel: Vampire Academy
Autor: Richelle Mead
Reihe: Vampire Academy 1
Seiten: 302
Verlag: Lyx
Format: broschierte Ausgabe
ISBN: 3802582012
Preis: 12,95€
Erscheinungsdatum: 15. Januar 2009



Inhalt
...............
 
Rose und Lissa sind seit dem Autounfall von Lissas Eltern stark miteinander verbunden. Rose wähnt Lissa in Gefahr und beide flüchten aus der Vampire Academy. Nach einigen Monaten werden sie von dem Wächter Dimitri zurückgebracht und müssen sich dem Internatsalltag wieder stellen. Mehr und mehr wird aufgedeckt, wieso die beiden geflohen sind und welche Gefahren sich immer noch stellen...

Mein Eindruck
..................................... 

Ich hatte ja ehrlich gesagt eine ganze Weile lang die Nase voll von Vampiren. "Gezeichnet" war mein letzter Versuch mit Vampiren, der kläglich in die Hose gegangen ist. Nachdem ich aber gehört habe, dass Vampire Academy eine Reihe sein soll, die sich stetig verbessert, wollte ich es einfach mal versuchen.
Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich leicht lesen. Ich finde die Idee von Moroi als "Adelsklasse" mit ihren Dhampiren als Beschützern und Untergebenen ganz gut und sicher auch Potential in den weiteren Bänden.
Rose jedoch ist ein schwieriger Charakter. Sie ist oft unfreundlich, reagiert oft aggressiv und emotional. Sie ist in ständiger Sorge um ihre Freundin Lissa, die mir zu Beginn ein wenig blass war. Mir hat die Entwicklung im Laufe des Bandes gefallen und habe die letzten 150 Seiten in einem Rutsch weggelesen.
Allerdings fehlte mir irgendwo ein richtiger "Spannungsbogen". Ehrlich gesagt geht es viel um den Schulalltag, so richtig viel passiert einfach nicht. Ich fands zwar interessant genug um weiterzulesen, es war aber nie so, dass ich das Buch nicht hätte weglegen können.
ich sehe diesen Band als eine Art Einführung für mich und werde die Reihe auf jedenfall fortsetzen, bin aber ganz froh, dass ich sie mir ausleihen kann.

Fazit
.............

Meiner Meinung nach kein schlechter Anfang, mit ganz guten Ideen, aber mir fehlte insgesamt die Spannung. Mal sehen wie sich die Reihe entwickelt!

3,0 Sterne

0 Responses

Kommentar veröffentlichen

Feel free to comment